Lohnt es sich Autos an- und verkaufen als Privatperson?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nur wer Ahnung von Autos hat, um den Wert richtig einschätzen zu können, sie billig einkauft und sie teuer wieder verkauft kann damit Geld verdienen. Von dem Gewinn muß das Gewährleistungsrisiko getragen werden. Du brauchst eine Werkstatt und Ausstellungsfläche. Es werden für dich noch Steuern und Sozialabgaben fällig. Ganz einfach ist es nicht mit 20 - 30 Autos Geld zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um so etwas anzufangen brauchst du erst mal ausreichend "Spielgeld" zur freien Verfügung. Natürlich auch Ahnung vom Kfz-Geschäft. "Immer wieder mit neuen Autos fahren wollen" ist auch keine gute Geschäftsidee. Mit 20-30 Autos im Jahr kannst du auch keine großen Sprünge machen. Oder was glaubst du was pro Auto übrig bleibt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich geschickt anstellt, kann man vom Handel mit Autos leben. Allerdings werden 20 bis 30 Stück pro Jahr dafür kaum ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit Gewinnerzielungsabsicht Autos handelst (und wenn es nur eines ist) betreibst du ein Gewerbe. Mit allen Auflagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde es sich lohnen? Das kommt dann wohl auf den Gewinn an, den du pro Auto erzielst.

Wenn du pro Monat ca. 2 Autos verkaufen willst, ohne ein Gewerbe anzumelden, wünsche ich dir viel Glück .. Lange wird das nicht gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xjosh94
02.08.2016, 23:02

Hab doch gesagt, ich will ein Gewerbe anmelden

0

Was möchtest Du wissen?