Lohnt es sich als Ausländerin noch Führerschein (Klasse B) auf manuell zumachen und soll meine Mutter den Wagen verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du das Auto nicht richten willst oder kannst, dann verkaufe es einfach.

Wenn du die nächsten Jahre in Bitburg wohnst, dann mache eben dort deinen Führerschein. Und zwar so, wie du ihn schaffst. Wenn es mit Schaltgetriebe nicht geht, musst du eben auf Automatik umsteigen

Der Wagen ist momentan unwichtig, aber was so ein 10.000€ mit 3000€ Reperatur noch wert ist mit 82.000km :/ ? Es sit ein VW Polo 1.6 TDI 90Ps von Baujahr 2010.

Werde zuerst mal mit meine Betreuerin darüber noch sprechen und dann mit der Fahrschule in Verbindung setzen.

Vielen Dank :)

0

Damit ich das jetzt verstehe:

Du bist Luxemburgerin, in Luxemburg hast Du eine Führerscheinausbildung begonnen die Du nicht abgeschlossen hast (keinen Führerschein). In Luxemburg gibt es die Möglichkeit ohne Führerschein mit den Eltern zu fahren?

Hast Du in Luxemburg bereits einen Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis gestellt? In Deutschland verfällt der anscheinend nach einem Jahr, da solltest Du fragen was damit ist wenn das schon 2 Jahre her ist. Gleiches Problem gibt es wohl mit der Theorie.

Generell würde ich Jedem (der nicht grade wegen Behinderung oÄ nicht anders kann) die Ausbildung zum richtigen Führerschein raten, also ohne der Schlüsselzahl nur Fahrzeuge ohne Kupplungspedal (umgangssprachlich Automatikführerschein).

Anfahren und Schalten macht zunächst etwas Probleme, aber man lernt das recht schnell und ist später nicht eingeschränkt. Sollte Dir Automatik besser gefallen kannst Du trotzdem Automatik fahren, fällt Dir aber auf welche Vorteile man mit manueller Schaltung hat darfst Du das nicht fahren wenn Du auf Automatik die Fahrschule gemacht hast.

Wenn Du nun künftig ohnehin hauptsächlich in Deutschland leben wirst bist Du ja auch dazu verpflichtet Dich in Deutschland wohnhaft zu melden und dann solltest Du auch in Deutschland den Führerschein machen. Wahrscheinlich wird es nötig sein die Ausbildung komplett zu machen, das würde ich bei einer Fahrschule mal anfragen wie es da genau aussieht.

Was Du oder Deine Mutter mit dem kaputten Auto machen sollt kann ich nicht sagen, kommt darauf an Was denn kaputt ist (und warum es so lange braucht es zu reparieren).

  • In Luxemburg gibt es die Möglichkeit ohne Führerschein mit den Eltern zu fahren?

Ja, aber man muss in der Fahrschule angemeldet sein und man darf die "wichtige Papieren" von der Fahrschule und den roten L nicht vergessen. Der rote L bedeutet Begleitungsfahren auf französisch "accompagnée".

Ich war am Wochenende mit meinem Freund auf einem Feldweg um bisschen mit Kupplung zu fahren mit einem Oldtimer (Benziner) und es ging schon besser.

Ich frage mal heute oder morgen meine Betreuerin oder in der Schule nach wie das funktioniert mit der Fahrschule und welche Adresse ich verwenden darf. :)

Also wir hatten das Auto im Juni 2016 abgeholt bei einer französische Partnerwerkstatt und ging in 3 Monaten kaputt.

Die Heizung war beschädigt und in der Garage fand man unten ein Loch in der Automatikgetriebe und das ganze verkabelt ist durcheinander.Insgesamt kostet das 3.000€ und geht auf Garantie. Der Händler wollte nicht bezahlen und deswegen müsste wir einen Anwalt nehmen..

Meine Mutter meint, wenn ich den manuellen Führerschein machen würde es eher Sinn machen das bisherigen Wagen zu verkaufen.

0
@NoRealist

Dass Du mit Deinem Freund auf einem abgelegenen Feldweg etwas geübt hast anzufahren bzw zu kuppeln/schalten ist eigentlich nicht schlecht. Aber wenn ihr dabei erwischt werden solltet kannst Du Deinen Führerschein erstmal vergessen und Dein Freund bekommt auch ziemlich Ärger.

Also lieber auf einem abgesperrten Privatgelände, dazu haben wir Verkehrsübungsplätze.

Dieses Auto scheint ein verbastelter Schrotthaufen zu sein, den würde ich auch nicht behalten wollen.

Empfehlen würde ich ein Auto Bj Ende 90er bis Anfang 2000er, mit möglichst frischer HU um ca 1.000,-€. Mit diesen Eckdaten bekommt man zB hervorragende Audi A3/A4 mit ansehnlicher Ausstattung. Meist raten die Leute etwas Teureres, oberflächlich betrachtet weil dies dann länger Freude bereitet. Du siehst aber nun an eurem eigenen Wagen dass der recht Neue eben nicht die langanhaltende Freude brachte die man erwartete.

Meine Tochter fährt ein Auto (Bj 97, fast gleichalt wie die Tochter) das für 150,-€ gekauft wurde und um den damaligen Zustand empfand ich das als zu viel (meine Frau ersteigerte den einfach bei ebay). In den steckten wir ca 100,-€ Neuteile und ca 3-5 Stunden Arbeit. Sie fährt damit nun seit über 2 Jahren ohne auch nur ein Problem damit gehabt zu haben, gestern waren wir bei Dekra und haben nochmal 2 Jahre HU bekommen (davor bekam der nochmal ca 50,-€ Teile und nochmal ca 3 Stunden Arbeit).

Schulkollegen/Freundinnen meiner Tochter fahren modernere Autos und haben sie anfangs belächelt. Mehr und mehr geben mittlerweile zu dass sie doch ziemlich oft zur Werkstatt müssen und meine Tochter um das auto beneiden das einfach problemlos fährt.

Das Problem moderner Autos ist die Elektronik mit der sie vollgestopft sind. Zur Jahrtausendwende war das Verhältnis noch in einem gesunden Rahmen, was danach gebaut wurde ist ein Lotteriespiel. Geht Was kaputt kostet es auch gleich richtig Geld, allein Auslesen (damit man nur weiss was dem Auto nicht gefällt) kostet schon 20,-€.

0
@machhehniker

Muss mal schauen, wo solche Verkehrsübungsplätze gibt.^^

Mein Freund hat ihn von seinem verstorbenen Onkel geschenkt bekommen und der scheint sehr wertvoll zusein, das hatte ein Mitarbeiter von der Tankstelle gesagt.Er will sich später ein MDI kaufen.Es sind Autos die mit der Luft getankt werden mit einem Kompressor.

Meine Mutter wollte kein altes Renault Megane für 1.000€ kaufen, weil keine Garantie drauf war. :/ 

Ich bekomme jeden Monat 100 von der Schule und 30Euro (von den Eltern) Taschengeld. Dann kaufe ich mir damit mein Wagen selbst, wenn ich den Führerschein habe. 

0

Meine Empfehlung ist, den Führerschein grundsätzlich auf einem Auto mit Schaltgetriebe zu erwerben. Damit bist Du flexibler ausgestattet.

Mit einem solchen Führerschein darfst Du auch ein Auto mit Automatikgetriebe fahren. Hast Du aber den Führerschein auf einem Auto mit Automatikgetriebe erworben, dann darfst niemals ein Auto mit Schaltgetriebe fahren.

Das stimmt auch schon wieder :/ Trotzdem habe ich irgendwie Angst ( zu vermasseln) davor manuell zufahren und trotzdem möchte ich es wieder probieren. 

Ich spreche mal mit dem Fahrlehrer, wenn ich wieder zurück gehe. :)

Bedankt ^^

0

Hallo.

Soweit mitbekommen aus Luxemburg, jetzt Lebensmittelpunkt Bitburg D.
Mein Rat , Komplett neu machen in Deutschland, jedoch mit Schaltgetriebe.
Das ist einfaches Lernen und gilt ein Leben lang.

In Deutschland wird das Schaltgetriebe nie Abgeschafft werden.
Automatik darf danach auch fahren.

Das lernen mit Schaltung geht dir in Fleisch und Blut über.

Persönlich meine ich, das der Umstieg von Diesel auf Benziner schwerer ist auch umgekehrt.

Viel Glück und Erfolg. in Deutschland.

Dann probiere ich nochmal mit Kupplung.Ich dürfte mal im Feldweg mit einem alten Benziner Oldtimer ohne Servolenkung bisschen üben fahren.Es klappt jetzt schon besser und habe es endlich geschnallt mit der Kupplung.

Vielen Dank :)

1

die Fahrerlaubnis sollte schon abgeschlossen sein. Sonst steht bei uns im Schein dann "Automatik".

Falls Du mal einen Schaltwagen fahren willst, darfst Du es nicht - umgekehrt schon.

Auch ich habe es geschafft. Jedes Auto verhält sich ein wenig anders mit deren Kupplung, das geht später schon :)

Warum nicht?
Was willst denn sonst fahren?
Bis der neumodische Krimskrams, selbstfahrende e-Autos serienreife haben könnten, vergehen noch Jahrzehnte.

In der Luft fahren xD ? Ne war nur Spaß.

Ich mache doch lieber Automatik.Neumodische Krimskrams die selbst fahren mag ich nicht besonders. ^^

0

Wenn sich Elektroautos durchsetzen wirst du keine manuelle Schaltung mehr benötigen. Zum Glück denn ich mag auch lieber automatische Schaltungen :) .

Aber wieso möchte man Benzin- und Dieselbesitzer bestrafen :/ ?

0
@seebold2705

Ja, aber nicht jeder kann sich ein neuer Wagen leisten und finde das bisschen ungerecht, wenn ich das so sagen darf. 

1
@Knoerf

und der Strom für die Elektroautos ist dann ja auch sooo umweltfreundlich erzeugt, oder? Für Millionen von Autos??

4

Was möchtest Du wissen?