Lohnt es sich als Au Pair in USA?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Nein es ist eine Abzocke 0%
Ich würde wieder als Au Pair arbeiten 0%

2 Antworten

Voraussetzungen: mind. 18 Jahre alt, Führerschein, mind. 200h Erfahrung mit Kindern, Schulenglisch

Dauer: In den USA ist es gesetzlich vorgegeben, dass du 12 Monate bleiben musst, um dein Jahr erfolgreich zu beenden und dein Zertifikat zu bekommen. Natürlich kannst du immer früher gehen, deine Familie wirds aber nicht mögen und ein Zertifikat bekommst du auch nicht. Andere Möglichkeiten wären Kanada, Australien oder England, dort kannst du auch nur für ein paar Monate bleiben.

Erfahrung mit Kindern: mind. 200h, zum Beispiel Praktikum bei einer Tagesmutter/im Kindergarten, Babysitten, Nachhilfe geben, in einem Camp als Betreuer arbeiten usw.

Wohnort deiner Familie: Du kannst deine Familie selbst auswählen. Das heißt theoretisch könntest du so lange auf eine Familie warten, die aus der Gegend kommt, wo du gerne hin willst. Natürlich ist es viel wichtiger, dass du eine nette Familie hast, denn du wirst in einer doofen Familie, die in L.A. oder Miami wohnt nicht glücklich.
Trotzdem kannst du alle Familien ablehnen, dessen Wohnort du nicht magst.

Ist es Abzocke? Das kommt auf deine Familie an. Du darfst maximal 45h die Woche arbeiten, bei manchen musst du nur 30h arbeiten, bei manchen arbeitest du genau 45h, manche lassen dich einfach mehr arbeiten und manche bezahlen dich sehr gut für Extrastunden. Kommt also auf die Familie an. Mit dem Geld.. Du bekommst 195.75$ die Woche, also 800$ den Monat, was ich persönlich als relativ viel ansehe, da du weder etwas für Essen noch etwas für Unterkunft bezahlen musst. Ich komme damit super aus! Gebe ehrlich gesagt 10$ maximal die Woche aus, kommt aber drauf an wie du mit Geld umgehst. Meine Freundin beschwert sich jede Woche, weil sie nur noch 2$ auf dem Konto hat.

Gute Agenturen: Cultural Care ist die größte mit den meisten Familien, zudem aber auch die teuerste, aber ich denke sie sind nur am Geld interessiert. (ich bin mit CulturalCare hier) Würde ich mich noch einmal entscheiden, würde ich mit AIFS gehen. Sehr gute Organisation. Eine andere größere ist Ayusa Intrax, der Rest besteht aus kleinen Organisationen, die dich zwar super beraten, aber kaum Familien haben (zum Beispiel Expert Au Pair)

Erfahrungen: Wähle dir deine Familie bedacht aus und überlege dir gut ob du dich bei der Familie wohlfühlen würdest. Dann ist es die Erfahrung wirklich wert! Würde es immer wieder machen!

Hi heartLy99,

ob sich das lohnt hängt natürlich davon ab, wie wichtig die das Jahr in den USA ist.

Als Aupair musst du mindestens 18 Jahre sein und einen Schulabschluss haben. Ein Führerschein ist gut, aber nicht zwingend.

Du musst bereit sein, ein Jahr in die USA zu gehen. Eine Verlängerung auf zwei Jahre ist möglich. Weniger als ein Jahr ist nicht möglich, da das Visum für die Eltern sehr teuer ist, lohnt sich dessen Ausstellung sonst nicht.

Natürlich kannst du dir wünschen wo du hinkommst, aber wo das Angebot besteht, da musst zu halt zuschlagen, sonst kann es sein, dass du sehr lange auf deine Familie wartest.

Aupair ist eine der wenigen Möglichkeit für junge Menschen in den USA legal zu arbeiten und zu leben. Das Jahr ist für dich relativ kostenneutral zu gestalten. Am Ende des Jahres haben die meisten Aupairs noch ein bisschen Geld übrig, um in den USA zu reisen. Reich wird man aber nicht.

Für die anderen Fragen habe ich jetzt keinen Tipp parat.

Führerschein ist Voraussetzung, ohne kommst du in Amerika auch nicht weit ;) 

0

In welchem Land würdet ihr gerne ein Jahr lang leben?

Hallo liebe Community,

ich würde gerne ein Jahr lang ins Ausland gehen und dort als Au pair arbeiten.

Leider kann ich nur Englisch und deswegen stehen diese Länder zur Debatte:

USA, Neuseeland oder Australien?

...zur Frage

Gute Au pair Agenturenn!

Hello, ich suche gute ua pair Agenturen, da ich überlege nächstes Jahr nach Amerika zu gehen :) und wisst ihr ob man sich sich die Stadt auch aussuchen kann? Oder kostet das dann wieder extra? Könnte man theoretisch auch privat eine Familie suchen?!

...zur Frage

Au-Pair Empfehlungen

Heyo :)

Ich überlege mir nach dem Abi ein Jahr in die USA zu gehen um dort in einer Familie als Au Pair zu arbeiten. Habe mich schon ein wenig über zwei Organisationen informiert (Cultural Care Au Pair von EF und AIFS). Jedoch würde ich gerne noch einmal die Meinung von anderen hören, was für Erfahrungen sie gemacht haben (vor allem mit den Organisationen!). Habe nämlich oft im Internet gelesen dass es sich eher nicht anbietet das mit Organisationen zu machen und mit diesen auch oftmals eher schlechte Erfahrungen gemacht worden sind...kann das jemand bezeugen?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort! :)

...zur Frage

was ist wenn man au pair werden will aber eine matura nicht schafft?

ich habe zur zeit eine frage die mich sehr beschäftigt und mir keine ruhe lässt und zwar ich würde liebend gern nach meiner schule(muss noch 3jahre schule gehen) als au pair in der usa arbeiten es ist zwar noch lange bis zur matura aber was wäre wenn ich die matura in einen fach nicht schaffe , muss ich dann das auslandsjahr und meiner hostfamilie absagen? ich würde mich freuen wenn ich rückmeldung bekomme und danke schon im voraus

...zur Frage

Viel Geld als US-Au pair verdienen?

Hab ich da einen Denkfehler ?

Ein Au pair Jahr kostet das Au pair (wenn es eine Agentur wählt) ja ca. 1000-1500 €.

Pro Woche verdient man ca. 195 $. Das ergibt in einem Jahr ca 10200$ . Umgerechnet ca 8800€. Zieht man die eigenen Gebühren für die Agentur ab kommt man je nach Agentur auf ca 7500€ an verdientem Geld. Davon gibt man vielleicht 2500€ selber aus. Man hat noch 5000€. Davon kann man die Hälfte zurück legen und noch in dem 13. Monat für 2.500€ reisen gehen.

Ich muss sagen dass ich noch nie als Au pair in den USA war und das nur das ist was ich gelesen habe

Aber stimmt das ? Denn ich habe von vielen gehört dass das Au pair Jahr so teuer sein ( bis 5000€). Davon hab ich aber noch nie etwas gelesen...

Außerdem meinen einige dass sie erst garnicht in die USA als Au pair gehen wollten weil das generell so teuer ist..

So wie ich das sehe kann man allerdings in der Zeit sogar etwas Geld was man verdient als Taschengeld zurück legen ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?