Lohnt es ich einen Bausparvertrag für 3 Jahre abzuschließen?

4 Antworten

Für wirklich nur 3 jahre wäre ein BSV das aller verkehrteste. denn solche verträge laufen allesamt sieben jahre . Ich würde euch raten , sich in kürze mal mit einem neutralen VB in verbindung zu setzen und dem mal all euere ziele und wünsche zu erläutern.

Aus dem Steggreif kann ich jetzt nicht 100%-ig raten, habe aber aber im Hinterkopf die steuerliche Variante, die sich meines Erachtens nur auf langfristige Verträge bezieht.
Vielleicht findest Du Antworten in den kommenen Anlagen zur Steuererklärung.

Es lohnt sich z.B. für folgenden Fall: Der Bausparvertrag wird im Laufe der 3 Jahre voll bespart und ist dann zuteilungsreif, wenn im Tarif nicht eine Wartefrist enthalten ist. Damit hat man Anspruch auf ein baugünstiges Darlehen und den weiteren Vorteil, dass die Bausparkassen „zweitrangig“ im Grundbuch eingetragen werden. Das heisst, dass vor der Grundschuld für die Bausparkasse eine Bank eingetragen werden kann. Das ermöglicht bestmögliche Konditionen für ein Bankdarlehen. In der Regel setzt sich die Finanzierung nämlich aus mehreren Bausteinen zusammen. So z.B. Bankdarlehen, eventuell noch Fördermittel inbegriffen und Bausparvertrag.

Mehrere Bausparverträge? Möglich, sinnvoll? Für "schnelles" Sparen?

Ich habe einen Bausparvertrag laufen, in diesen fließen auch vermögenswirksame Leistungen ein.

Nun möchte ich parallel noch mehr sparen mit dem Ziel, irgendwann zu bauen oder zu kaufen.

Ist es sinnvoll, einen weiteren Bausparvertrag abzuschließen?

Welche Prämien würde ich für diesen dann bekommen oder würde ich für den zweiten nur Zinsen bekommen?

Würde ich mir dann "wenigstens" auch bei dem zweiten einen Anspruch auf ein zinsgünstigeres Darlehen "erarbeiten"?

Oder sollte man lieber eine andere "Sparform" mit mtl. Einzahlungen nehmen, was ist effektiver?

...zur Frage

Ist es sinnvoll jetzt einen Bausparvertrag abzuschließen um in 5 Jahren einen bereits bestehendes Darlehen abzulösen?

Darlehen ist bis dahin festgeschrieben, Bausparvertrag hätte dann Zinssatz von 2,56

...zur Frage

Wir wollen evtl. in ein paar Jahren bauen oder ein Haus kaufen. Macht es Sinn, sich jetzt das niedrige Zinsniveau durch einen Bausparvertrag zu sichern?

...zur Frage

Riester-Banksparplan als Alternative zum Riester-Bausparvertrag, wenn Eigenheim-Planung unsicher ist

Ich ziehe später den Kauf eines Eigenheims in Erwägung, bin mir aber noch nicht 100%ig sicher. Deshalb hat mir ein Freund jetzt empfohlen, nicht den Riester-Bausparvertrag zu wählen, sondern alternativ dazu einen Riester-Banksparplan. Hier könnte ich auch schon Geld bzw. Kapital ansparen, auch wenn ich nicht in ein Eigenheim investiere. Ist bei meiner Verunsicherung ein Riester-Banksparplan tatsächlich die bessere Lösung? Für welche anderen Zwecke könnte ich dann das angesparte Geld verwenden (muss es mit einer Immobilie zu tun haben)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?