Lohnt ein Motorradführerschein bez. ist es am Schluss billiger als ein Auto?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von was für einem Motorrad reden wird denn?

Eine 125er ist günstig in Unterhalt und Versicherung, kann da den PKW u.U. schlagen. Bin selbst ein Jahr lang fast ausschließlich mit der 125er gestanden (PKW stand primär herum).

Aber: Je größer, desto teurer. Während beim PKW der Satz Reifen für ca. 250 Euro alle 40'000 km fällig ist, ist bei manchem Motorrad der Satz Reifen für ca. 200 Euro alle 10'000 Euro fällig.

Gleiches gilt für Kundendienste bzw. Wartungsarbeiten.

Verbrauch? Meine BMW verbraucht auf 100 km nur einen Liter weniger als mein Golf V. Dafür bietet sie kein Dach, keinen Kofferraum und auch Klimaanlage sucht man vergeblich. :)

Ein Motorrad ist NICHT billiger als ein PKW im Unterhalt. Außer man schränkt sich auf solche Modelle ein, welche unter 4 Liter auf 100 km verbrauchen und somit entsprechend gering motorisiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

rein aus finanziellen Aspekten mag das Motorrad günstiger sein.

Aber es ist als alleiniges Fahrzeug weder sinnvoll noch praktikabel.

Schlechtes Wetter, der kalte Winter mit Matsch und Schnee, die Tasche mit der Schmutzwäsche, der Strauß Blumen für die Oma ...

Und dann immer 150 km hin und wieder zurück?

Du verstehst?

PKW für den Alltag - Motorrad als Hobby.

Viele Grüße 

Michael 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also der Führerschein inkl. Motorrad kostet ja auch Geld. Da kannst du ja aurechnen, je nachdem was du für ein Motorrad haben möchtest, wie lange es dauert bis du das Geld wieder drin hast. Aber ich finde ein Motorrad inkl. Führerschein lohnt sich immer. Denn es macht jede Menge Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Motorrad ist viel billiger als ein Auto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DougundPizza
09.08.2016, 00:34

Und im Winter viel bescheidener als ein Auto.

0

Was möchtest Du wissen?