Lohnt ein Benziner mit hoher Kilometer-Laufleistung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde auf einen Diesel plädieren da dieser weitaus weniger frisst und meiner Meinung nach gerade im 2008-2010 BJ Berreich sich die Steuer nicht so viel nimmt wie du mehr für mehr Verbrauch und teueren Sprit also Preis unterschied zischen Diesl und Benzin zahlen wirst als der Steuer unterschied ist! Gerade bei so viel PS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das vergessen, es sei denn der Verkäufer zahlt dir einen neuen Motor. Wenn du trotzdem kaufst wird das für dich bald sehr teuer.

Es ist immer so. Man kriegt ganz selten was geschenkt, schon garnicht von Fremden. Der Motor ist wahrscheinlich am Limit aber aus der Ferne .... kann man das schlecht beurteilen. Aber 210T (wenn das überhaupt stimmt) ist schon was auch für einen V8 denn das ist ja kein Treckermotor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ich kann dir nur davon abraten ab 200.000 Kilometer wird ein Benziner Reperaturanfälliger. Meistens beginnt dann das geficke mit zahnriemen Zylinderkopf usw. Das heißt du musst ständig in die werkstatt und das Auto kostet durch Reparaturen am ende mehr als es wert ist. Kauf dir einen Benziner mit weniger Kilometern. Keinen Diesel der ist für Kurzstrecken eher ungeeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
konzato1 12.06.2016, 18:15

30.000 km im Jahr ist Kurzstrecke?

0

Die Karre ist 8 Jare alt und hat 210000m auf der Uhr. Das wäre mir viel zu viel. Zumal Du 30000 im Jahr fährst.

Kauf Dir was Jüngeres mit weniger km. Guck das Du was kriegst mit unter 50000km

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit 20.000 und mehr lohnt nur ein Diesel!

Ein V8 ist nach der Fahrleistungen erst eingefahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?