Lohnt der Umstieg von einem i7 930 @ 2.80 GHz zu einem i7-4820K @ 3.70 GHz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo,

die frage ist recht tricky.

der 4820 ist stärker. im passmark ranking liegt er mit 9886 punkten klar vor dem 930 mit 5213 punkten.

etwas anschaulicher ist dieser vergleich: http://www.anandtech.com/bench/product/47?vs=523 deine 2 cpus stehen leider nicht zur auswahl deswegen habe ich den vorgänger 3820 und den eine nummer kleineren 920 gewählt. da der 4820 im verhältniss zum 3820 einen größeren leistungsunterschied besitzt als der 920 zum 930 ist der unterschied dann nochmal einen tick größer als der vergleich zeigt.

aber die cpu selber sollte man auch dabei in betracht ziehen. der 4820 ist ein cpu mit recht gemischter nützlichkeit. er ist der kleinste cpu für den sockel 2011, liegt aber in der leistung unterhalb der topmodelle für den kleinen sockel 1150. wenn du nicht auf 2011er features angewiesen bist solltest du genau nachrechnen!. der xeon e3-1231v3 für den 1150er sockel bietet etwas mehr leistung, verbraucht weniger strom und in kombination mit h97 (oder noch günstiger b95) mainboard erheblich günstiger.

je nachdem wieviel dein freund für den 4820 nimmt und was du für das mainboard ausgibst kann der "kleine" xeon intressanter sein.

ps: der 930 ist allerdings nicht so alt oder schlecht das du ihn zwingend ersetzen mußt. solange du nicht mit der leistung unzufrieden bist kannste den auch getrost weiter verwenden.

0
@AnnEBrand

Vielen Dank für die lange Antwort! :o. Ich glaube ich bleibe dann noch eine weile bei dem 930 :).

0

Der leistet in etwa das selbe wie ein i7 4770K(gut, ein i7 3770K ist eigentlich der bessere Vergleich, ist ja eine Ivy Bridge-E CPU...), also ein ganzes Stück mehr.

Ob du das brauchst? Weiß ich nicht.

Um jetzt noch auf ein 2011er System umzusteigen müsste der Preis aber schon stimmen, immerhin kommt bald Haswell-E mit neuen X99er Boards und DDR4 RAM...

Danke erstmal. Ich glaube dann warte ich die neue Generation ab.

0

Was möchtest Du wissen?