Lohnt / welches MacBook wäre empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Dir der Bildschirm und Leistung weniger wichtig ist, dann würde ich Dir zu einem Macbook Air 13' raten.
Überlege Dir aber die 128 GByte SSD gut, sie sind sehr schnell voll, auch wenn Du fast alles auf externe HD speicherst, ich würde eher zu 256 GByte raten. Zusätzlich würde ich Dir 8 GByte RAM empfehlen, 4 GByte sind zukünftig zu knapp.

Kommentar von TomNook
05.12.2015, 14:46

Wie meinst du das mit zukünftig? Spiele möchte ich nicht darauf spielen. 8GB RAM und doppelt so viel SSD Speicher ist aber auch ein doppelter Preis bei Apple. Da kann ich mir gleich ein MacBook Pro holen, was ich nicht möchte, da es zu teuer ist und ich mir dafür einen sehr guten Gaming-Rechner kaufen kann.

0
Kommentar von atom74
05.12.2015, 20:56

Mir ist es schlussendlich egal, was Du kaufst. Wenn Dir 4 GByte und 128 GByte SSD reichen, ist das ok. Ich werde Dir aber in 2 Jahren hier im Forum keine Fragen wie 'wieso ist die SSD immer voll?', 'welche Daten kann ich noch auslagern?', 'wieso läuft mein Mac nicht mehr so schnell?' beantworten.
Macs sind leider teuer, aber ich würde nicht dort sparen, wo Du nicht erweitern kannst. Wenn Du der Ansicht bist, dass Du zuwenig fürs Geld erhälst, dann kauf lieber einen gebrauchten Mac oder was anderes (Gamer PC, Windows Laptop).

0

Also ich bin ja generell was Laptops angeht zwischen 13-14 Zoll sehr zufrieden. Vielleicht wäre das hier was für dich:

http://www.amazon.de/dp/B008ATNHW6

Kommentar von TomNook
04.12.2015, 12:56

Dieser MacBook spricht mich an. Der Preis ist mir aber ein bisschen zu heiß :) Gibt es nicht was 200€ billiger ist? Die 500 GB HDD Festplattengröße ist mir zu viel. Speicher kann ich wie gesagt erweitern aus eigener Hand. Also müsste es doch das Ding mit 128GB geben und dafür paar Euros billiger.

0
Kommentar von atom74
04.12.2015, 17:39

Nein, Du kriegst kein neues Macbook unter 700 Euro. Das billigste ist das Macbook Air 11' für 999 Euro.
Billiger kommst Du nur mit einem gebrauchten oder mit einem Windows-Laptop weg.
Das erwähnte Macbook Pro mit DVD-Laufwerk und HD würde ich nicht mehr kaufen (veraltete HW, niedrige Bildschirmauflösung, mechanische HD, recht schwer, trotzdem über 1000 Euro)

0

Was möchtest Du wissen?