Lohnstunden

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, darf er nicht. Der ArbN schuldet eine durchschnittliche Leistung. Die Angabe, der ArbG sei nicht zufrieden rechtfertigt keinen Lohnabzug. Dafür müsste der ArbN schon grob fahrlässig einen nachweislichen und eindeutig zu beziffernden Schaden herbei geführt haben.

ja warum nicht?wenn du keine leistung für dein geld erbringst kann er dir das abziehen

ralosaviv 17.10.2012, 21:02

Und in welchem Gesetz steht das?

0
Vegeta69 17.10.2012, 21:06
@ralosaviv

seit wann brauch man heute gesetze?es macht doch jeder was er will,besonders arbeitgeber haben gegenüber arbeitnehmer narrenfreiheit,entweder du machst was die sagen oder du fliegst

0
ralosaviv 17.10.2012, 21:22
@Vegeta69

Hier lautet die Frage: Darf der ArbG die Stunden abziehen. Und die Antwortet lautet, dass es nicht rechtmäßig ist. Wenn der ArbN meint, dass er sich das gefallen lassen muss, weil er sonst fliegt, ist das ja sein höchstpersönliches Pech. Vor Gericht würde er jedenfalls Recht bekommen und um dir da gleich im Ansatz den Wind aus den Segeln zu nehmen: ein ArbG darf einen ArbN nach einem Arbeitsgerichtsverfahren nicht mal eben vor die Tür setzen!

0
Frankyboy56 17.10.2012, 21:05

na, ich weis ja nicht

0
Plattschnacker 17.10.2012, 21:18
@Frankyboy56

Boah, ihr habt keine Ahnung - in Deutschland gibt es für jeden Fall ein Gesetz bzw. eine Gerichtsentscheidung.

Informieren, BEVOR man hier so einen Unsinn verbreitet.

0
Vegeta69 17.10.2012, 21:27
@Plattschnacker

Boah,das ist nur theorie,beschwer dich doch und bei der nächsten gelegenheit sitzt du vor der tür!!!!

0

Was möchtest Du wissen?