Lohnsteuerrückerstattung B

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Kosten für Zahnersatz sind keine Sonderausgaben sondern außergewöhnliche Belastungen!

Außergewöhnliche Belastungen nach § 33 Einkommensteuergesetz (EStG), zu denen insbesondere Krankheitskosten u. Fahrtkosten Behinderter gehören, werden bei der Berechnung der Einkommensteuer nur insoweit berücksichtigt, als die Aufwendungen die zumutbare Belastung übersteigen.

Dies ist im Regelfall 3% des zu versteuernden Einkommens. Da ich das in deinem Fall nicht weiß, kann man hier schlecht einen Rat geben!

Eine steuermindernde Auswirkung hat deine Zahnarztrechnung also nur, wenn sie 3% Deines zu versteuernden Einkommens übersteigt! Die Rechnung mindert dann das zu versteuernde Einkommen, das heißt zu zahlst etwas weniger Steuer.

Außergewöhnliche Belastungen werden somit nicht komplett von der Steuer abgezogen.

recht herzlichen Dank für die Antwort nun bis vor kurzen war ich noch Geringverdiener denke es wird was hängen bleiben und wieviel ich lass mich mal überraschen abgegeben wurde die Lohnsteuererklärung Danke nochmal für Anwort Ralf D

0

Was möchtest Du wissen?