Lohnsteuerklassen änderung nach Hochzeit, wann um Steuern rückwirkend für das ganze Jahr zurückzubek

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit der Heirat bekommt ihr automatisch vier / vier. Da eine Änderung der Steuerklassen laut FA nicht mehr möglich ist, gibt es das Geld erst mit der Steuererklärung für dieses Jahr zurück. Für 2012 läuft es dann automatisch, wenn ihr auf drei / fünf gestellt werdet. Den Antrag dafür solltest Du aber möglichst schnell abgeben. Ihr bekommt dann beide einen neuen Ausdruck eurer Lohnsteuermerkmale zugeschickt, den ihr beim Arbeitgeber abgeben müsst.

Den Antrag für die Steuerklassenänderung 2012 haben wir bereits ausgefüllt und eingereicht.

Aber wenn wir in IV / IV sind gibt es ja quasi keine vergünstigung gegebüber I und I?

0
@Nessie1304

waren heute noch mal beim Finanzamt, die Steuerklasse konnte doch noch für Dezember geändert werden. Für die Monate Januar bis November hohlen wir uns das dann per Lohnsteuererklärung zurück.

0

Wenn Ihr jetzt Eure Einkommensteuer-Erklärung für 2011 macht, dann steht darin, dass Ihr geheiratet habt. Das Finanzamt wird das im Bescheid berücksichtigen und Euch zuviel gezahltes Geld erstatten.

Ihr solltet dem Finanzamt aber auch mitteilen, dass Ihr verheiratet seid und dass Ihr Eure Steuerklassen ändern wollt. Das gilt dann ab 2012.

Es stimmt, dass es keine gedruckten Lohnsteuerkarten mehr gibt. Das wird jetzt elektronisch erledigt. Es ist aber noch nicht ganz in der Praxis geklärt, wer gerade welche Daten aufnimmt und verwaltet. Telefoniert deshalb besser mit Eurer Stadtverwaltung oder dem Rathaus.

Mit der Einkommensteuerveranlagung für 2011 wird die Hochzeit und die damit verbundene geänderte Situation ohnehin berücksichtigt. Du solltest dem Finanzamt das allerdings mitteilen, damit entsprechende Änderungen für das künftige ELSTAM-Verfahren in 2012 korrekt abgerufen werden können.

Kennt ihr das Spiel wo man auf einer einsamen Insel ist und man muss überleben? siehe Beschreibung

Ich würde gerne wissen wie dieses Spiel heißt wo man ein Mann ist der auf einer einsamen Insel lebt und wo mann dann diesen Mann steuern muss damit er überlebt. Das ganze Spiel ist in drei dimensional.

...zur Frage

Steuerrückzahlung nach Hochzeit, zu wenig?!

Moin, ich hab hier ne kurze Frage. Meine Frau und ich haben letzten Dezember geheiratet. Nach der Hochzeit kam natürlich der Lohnsteuerklassenwechsel. Die Lage war so, dass ich eine Ausbildung habe wo ich keine steuern sondern die üblichen Sozialversicherungen usw. gezahlt habe. Meine Frau war schon ausgelernt und arbeitet ganz normal vollzeit.

Nach dem wechsel der Steuerklasse, bekam meine Frau in diesem Monat (DEZEMBER) 80 € mehr Geld. Mein Einkommen blieb unverändert.

Jetzt haben wir vom Finanzamt das Ergebnis der Steuererklärung bekommen die besagt, dass wir 560 € rückerstattet bekommen.

Nun ist es ja eigentlich so, dass meine Frau für das ganze Jahr diese 80 € mehr bekommen würde, nach dem Wechsel. Das heißt 11 * 80 € das entspricht 880 €, die wir hätten kriegen müssen.

da ist also noch ein Unterschied von Rund 320 €, den man nicht gerne verliert. Meine Frage steht oben, sind die 560 € die wir bekommen haben zu wenig ? Steht uns mehr zu ?

PS. ansonsten haben wir da keinerlei sonder Zahlungen oder der gleichen, die diese Summe einschränken würden.

BITTE um Rat. Da man sich wirklich aufgeschmissen fühlt. Bekannte hatten uns von 2000 € aufwärts erzählt usw. uns war klar, dass wir weniger haben werden weil nur SIE eine änderung hat aber das es "nur" 500 € werden, hätten wir nicht gedacht.

weiß einer Bescheid ?

...zur Frage

Lohnsteuerbescheinigung Abzüge Werkstudent?

Ich habe als Werkstudent unter 8000€ verdient, auf meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung stehen allerdings Beträge bei "Einbehaltene Lohnsteuer", "Kirchensteuer"(!) und unter Punkt 28. Kann das so richtig sein? Ich kann mich nicht erinnern, dass mir irgendwo etwas abgezogen wurde?

...zur Frage

Steuererstattung, trotz Heirat weniger Steuererstattung?

Hallo, Mein Mann und ich haben im Dezember 2014 geheiratet. Mit LSK 1 Beim Lohnsteuerausgleich für 2013 hat mein Mann 1400 Euro rausbekommen. Da wir mit unserem Geld einigermaßen hinkommen haben wir uns entschieden in 4/4 zu gehen und mit dem Steuerausgleich Geld zurück zu bekommen. Für 2014 haben wir entschieden eine getrennte Veranlagung (Tipp vom Steuerberater) zu machen. jetzt hat mein Mann den Bescheid vom FA für 2014 bekommen und es sind 300 Euro weniger. Kann das sein ??? Es müsste doch mehr sein da wir für das ganze Jahr 2014 Steuern mit 4 gezahlt haben ?? Vielen Dank für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?