Lohnsteuerklasse bei Ehepaar: beruftstätig und ALG1 Bezieher

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde es so lassen.

Bei der Jahres-Steuerberechnung wird das Einkommen Deiner Frau und Dein Arbeitslosengeld als Einkommen zugrunde gelegt. Wenn sich aus der Summe eine geringere Durchschnittsbesteuerung ergibt als der aktuelle Steuersatz Deiner Frau, bekommt Ihr Geld zurück - also ziemlich sicher. Vermutlich nicht ganz so viel wie die Differenz zwischen I und V beträgt.

Lasst es so, wie es ist. Das Alg I wird zwar aus dem Bruttobetrag der früheren Verdienste ermittelt, allerdings gemindert um die üblichen gesetzlichen Abzüge. Die Steuerlast wird dabei unter Verwendung der aktuellen Lohnsteuerklasse ermittelt. Der Abzug ist also bei LStKl III am niedrigsten.

Wenn die Frau LStKl V hat, hat sie zwar aktuell höhere Abzüge und das Geld fehlt momentan. Im Lohnsteuerjahresausgleich gibt es die zuviel gezahlte Steuer aber wieder zurück, alllerdings erst im kommenden Jahr.

Wird beim Alg ein höherer Abzug vorgenommen wg der schlechteren Steuerklasse, ist das Alg auf Dauer niedriger. Hier ist das Geld endgültig verloren und auch nicht in einem Jahresausgleich wieder herein zu bekommen.

Du kannst die Steuerklasse sowieso nicht ändern, das erkennt das Arbeitsamt nicht an. Die Steuerklassen kann man nur ändern, wenn man auch arbeitet.

Das ist nicht ganz richtig, ich kann die Steuerklassen als Arbeitslosengeldbezieher ändern, danach errechnet sich ja das ALG, daher auch meine Frage.

0
@pyroghost

Wenn Du schon ALG beziehst, ändert das Arbeitsamt die Berechnung nicht, egal was neu auf Deiner Steuerkarte steht. Erst recht nicht, wenn Du Dich verbessern würdest. Alles schon durchgemacht.

0

bei ALG zahlst du keine Lohnsteuer nur Sozialversicherungsbeiträge

Aber das ALG wird bei der Steuereberechnung zum Gesamteinkommen dazugerechnet. Es wird nur nicht versteuert.

0
@anjanni

aber das ALG wird ja vom brutto und nicht vom Netto berechnet, damit bleibt sich das völlig egal..

0

Ich würde es so lassen.

Was möchtest Du wissen?