Lohnsteuerkarte (2010): Wie, wo, was!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du den Nebenjob behälst, musst du dir vom Finanzamt eine Bescheinigung mit der LOhnsteuerklasse 6 ausstellen lassen. Die gibst du dann dort ab, wo du weniger verdienst.

Wenn du den Job nicht mehr hast, hole dir dort deine Lohnsteuerkarte ab. Sollte das nicht gehen, kannst du dir vom FA eine Ersatzbescheinigung ausstellen lassen bzw soll der Arbeitgeber eigentlich davon ausgehen, dass du LK 1 hast, es sei denn, du bist verheiratet und hast kinde.r..

ok, da wo ich weniger verdiene.. ich bin mal ehrlich:nebenjob: 317,07fsj: 407,60

soll ich dann zu meinem nebenjob gehen, die bescheinigung dort abgeben und denen sagen, aber geben sie meine lohnsteuerkarte zurück für mein FSJ?! (kurz und knapp gefasst) !?

0

Wenn Du den Nebenjob auch weiter ausüben willst, wirst Du eine zweite Steuerkarte bzw. eine entsprechende Bescheinigung vom Finanzamt brauchen (Steuerklasse VI). Die würde ich dann aber dort abgeben, wo Du weniger Geld bekommst.

Sonst teile halt der Einsatzstelle mit, daß Deine Steuerkarte noch beim jetzigen Arbeitgeber ist und Du sie erst nach Ende der Abrechnung bekommen wirst. Mag sein, daß Du das erste Geld dann nach Steuerklasse VI abgerechnet bekommst, wenn Du die Karte nicht rechtzeitig vorher abgeben kannst.

beim Finanzamt wird Dir eine Bescheinigung ausgestellt, die Dir dann zugeschickt wird. Diese wird dann bei Deinem AG abgegeben. Formular gibt es auf der Seite von Deinem FA. Mußt aber persönlich dort erscheinen

Normalerweise bekommt man immer nur eine Lohnsteuerkarte und nur bei Verlust eine neue. Ruf doch einfach mal da an und klär das ab!

die gibt es nicht mehr, nur noch online

0

du hast eine steuernummer die du jetzt bis zum ende deiner arbeitszeit hast. die wird sich nicht mehr ändern.

Hallo,

geh zum Finanzamz und erkläre den Leute genau das was du hier geschrieben hast, die werden dir sagen was du am betsen tust, ohne nachträglich Äeger zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?