Lohnsteuerjahresausgleich, 6 Monate Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da hat das JobCenter Recht. Du hast einen Rücke4rstattungsanspruch der Steuern. Diesen Anspruch musst du auch realisieren und dann die Zahlung dem JobCenter mitteilen. Dein Anspruch reduziert sich dann entsprechend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey AmaSteiner,

als Single in LSt-kl. 1 hast du einen Grundfreibetrag von 8.130 € im Jahr 2013 und als Arbeitnehmer noch zusätzlich 1000 € an Werbungskostenpauschale, also mind. 9.130 € ist dein Gesamtfreibetrag im Jahr 2013 (aktuell ist der Grundfreibetrag 2014 für Singles 8.354 Euro + Werbungskostenpauschale von 1.000 Euro).

Lohnersatzleistungen wie Krankengeld, Arb.losengeld usw. müssen immer in der Einkommensteuererkärung abgegeben werden bis spät. zum 31.05. im Folgejahr! Jedoch liegt bei dir wahrscheinlich ein Bezug von Al-Geld in 2013 vor und deshalb bist du dann zur Abgabe einer Einkommensteuererkärung beim Finanzamt verplichtet, wobei jedoch der Auszahlbetrag vom Al-Geld nicht direkt versteuert wird, sondern nur evtl. Auswirkungen auf deinen Durchschnittssteuersatz hat, diese Progression in der Fachsprache!

Der Kinderfreibetrag wirkt sich in deiner Lohnsteuer nicht mehr aus: das Finanzamt führt hier eine "Günstigerprüfung" durch, will heißen: die Kindergeldvorauszahlung wird gegenübergestellt einem evtl. Kinderfreibetrag, und der "höhere" Auszahlbetrag wird dann erstattet.

Gruß siola

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aufgrund des geringen Verdienstes ist damit zu rechnen, dass der Großteil der Steuer aufgrund der Einkommensteuuererklärung erstattet wird. Das Jobcenter ist natürlich bestrebt die eigenen Leistungen möglichst gering zu halten und deshalb bist Du verpflichtet alles zu tun um mögliche Einnahmen zu erzielen. Du selbst wirst von der Steuererstattung nur in geringem Maße provitieren, da dieser Betrag mit den Zahlungen des Jobcenters verrechnet wird. Die Einkommensteuererklärung kannst Du entweder Online über Elster machen oder mit einem Formular, das Du beim örtlichen Finanzamt erhältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lade Dir ELSTER herunter. Dort wird Dir auch bei evt. Frage geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?