Lohnsteuerermäßigung bei Weiterbildung ausrechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast bei der Berechnung möglicherweise einen Fehler gemacht.

In den Lohnsteuertabellen sind 1.000,00 € Arbeitnehmer- Pauschbetrag eingearbeitet.

Wenn Du sonst keine Werbungskosten hast (Fahrten zur Arbeit usw.), wirken sich nur 1.280,00 € steuerlich aus.

Das wäre auch der Jahresfreibetrag, der zur Minderung der Lohnsteuer führen würde.

carina862 26.05.2016, 10:11

Vielen Dank für deine Antwort! Puhh, das ist ja alles echt kompliziert.. 

Ich habe jährlich ca 5500 Kilometer Arbeitsweg, würde das dann ins Gewicht fallen?

Und könnte ich sonst nur 1280 Euro der Ausbildungskosten geltend machen? Sprich, die gleiche Rechnung nur mit einem Betrag von 1280 Euro; quasi so, als wäre die Ausbildung um die Hälfte günstiger?

0
Helmuthk 26.05.2016, 10:24
@carina862

Dann beantrage einen Werbungskosten- Freibetrag für die Fahrten zu Arbeit und für die Fortbildungskosten.

Dann hast Du nach Abzug der Arbeitnehmer- Pauschale einen höheren Monatsfreibetrag und entsprechend geringere Lohnsteuer.

Aber natürlich wirst Du dann mit der Einkommensteuererklärung keine große Erstattung mehr erwarten dürfen.

0

Klingt für mich schlüssig. Hol dir doch für € 25.- ein Steuerprogramm, das rechnet dir das ganz genau aus.

Was möchtest Du wissen?