Lohnsteuer/Einkommensteuer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du Arbeitslosengeld I bezogen hast, bist du sogar verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Du wirst wahrscheinlich etwas wiederbekommen, da nicht das ganze Jahr über beschäftigt warst und damit zu viel Lohnsteuer angeführt wurde.

Wir hoch die mögliche Erstattung ausfallen wird, kann hier aber niemand verlässlich sagen. Der Bezug des Arbeitslosengeldes wird die zu erwartende Erstattung aufgrund des Progressionsvorbehaltes etwas verringern. Am einfachsten du holst dir ein Programm oder füllst deine Daten online via Elster aus; da kannst du sehen, was am Ende herauskommt und wie sich einzelne Eintragungen auswirken.

Du kannst alles, was du für deine Arbeit brauchst, "von der Steuer absetzen". Das sind vor allem die Fahrtkosten zur Arbeit, aber auch Arbeitskleidung.

Es ist dann so, als hättest du um diesen Betrag weniger verdient. 

Da das mit der Steuer ja nicht so ganz einfach ist, würde ich mir eine entsprechende Software kaufen. Ich verwende die "Steuer Spar Erklärung" für EUR 40,- pro Jahr. Es gibt auch günstigere.

Oder du gehst in einen Lohnsteuerhilfeverein und lässt dir das einmal zeigen.

mach das über elster´, das Programm ist sehr einfach

wenn du es einmal gemacht hast, kannst du jedes jahr einfach die geänderten Daten dort reinschreiben und fertig

Elster.de, Formular runter laden, ausfüllen und Vorschau ausrechnen lassen. Anschließend kannst du entscheiden, ob du die Erklärung abgibst oder nicht.

Voraussichtlich ja. Aber die tatsächliche Steuerlast und eine evtl. Erstattung hängt nicht nur von den Werbungskosten (z.B. Arbeitsweg) und Zeiten des Alg-Bezuges usw. ab.

Lade Dir mal ELSTER herunter (kostet nichts) und mach damit Deine Einkommensteuererklärung.

mach den lohnsteuer ausgleich einfach online. dann siehst du ja sowieso was du bekommst! ist ja nichts verloren wenn du den machst

Was möchtest Du wissen?