Lohnsteuerbescheinigung aus der Ausbildung zwingend in der Einkommensteuererklräung angeben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du auf die Steuererklärung für 2014 anspielst: Du musst zwingend beide einreichen ^^ Sonst passen die Jahreswerte ja nicht bzw. können nicht nachgewiesen werden. Wenn du von 2015 sprichst dann natürlich nur die neue ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest Du in jedem Fall angeben, denn Dein Ausbildungsbetrieb hat schon zwingend Dein Entgelt aus der Ausbildung für 2014 elektronisch ans Finanzamt gemeldet.


Elektronische Lohnsteuerbescheinigung - im Steuer Ratgeber erklärt

www.steuerberaten.de › Steuer-Ratgeber › L



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Lohnsteuerbescheinigung musst Du meines Wissens nach nur bei Finanzamt abgeben, wenn Du einen Lohnsteuerjahresausgleich machst. Wenn Du keinen machst, dann interessiert es auch niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun mal ganz korrekt:
Die Einkommensteuererklärung ist eine Jahreserklärung.
Also muss auch der gesamte Bruttoarbeitslohn aus dem ganzen Jahr angegeben werden, egal ob Azubi oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häää? Wir haben 2016 und jetzt macht man die Erklärung für 2015. 2014 müsste schon erledigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
11.06.2016, 18:08

steht wo?

es soll welche geben, die freiwillig eine Steuererklärung abgeben dürfen .......

0
Kommentar von BarbaraHo
11.06.2016, 22:48

... Und das geht dann auch noch während der gesamten Festsetzungsfrist (4 Jahre). Also könnte man jetzt 2015, 2014, 2013 und sogar 2012 abgeben. Gilt allerdings nur für die freiwillige Erklärung. Wer abgegeben muss, der ist dieses Jahr mit 2015 dran. Mit Fristverlängerung sogar nach dem 31.05.

0

Was möchtest Du wissen?