Lohnsteuer zurückkriegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du deine Nebeneinnahmen nicht versteuert hast, wird du mit einer Nachzahlung rechnen können.

Ich würde dir für deine Steuererklärung auf alle Fälle zu einem Steuerberater raten. Nicht, dass du Ärger mit der Steuerfahndung bekommst.

1. Du hast zu wenig Steuern gezahlt, bei 21.360 Euro Brutto im Jahr entfallen bei Steuerklasse 1  € 2.888,00 an Einkommensteuer. Du hast gezahlt  € 1.997,16, das bedeutet eine Nachzahlung von  € 890,84

2. die € 600,00 monatlich belasten deine Steuerlast zusätzlich. Du benötigst eine Lohnsteuerkarte der Klasse IV. Grob gerechnet heißt das das Du von deinen 600,00 € im Monat nur € 280,00 netto übrig bleiben.

Ich würde mit dem Arbeitgeber des Nebenjobs reden ob er dich nicht auf 450- Euro-Basis beschäftigen kann.

wie kommst du auf die 2888.00

0
@monimoni1

Ich habe gerade gesehen die 600 Euro willst du freiberuflich verdienen.
Da gibt es ein paar Steuertricks. Als Übungsleiter kannst Du z.B. €
2.400,00 Euro im Jahr steuerfrei hinzuverdienen. Natürlich kannst Du
Aufwendungen und Anschaffungen direkt absetzen, sowie auch Fahrtkosten 1:1. Alles was darüber hinaus och übrig bleibt wird zu deinem normalen Steuersatz der Klasse 1 versteuert.

1
@monimoni1

Hallo TE, die Antwort von ZuumZuum ist falsch, insbesondere seine Aussage zu der zu zahlenden Einkommensteuer. In dem von ihm angegebenen Link wird das zu versteuernde Einkommen benötigt, das ist nicht das selbe wie das Bruttoeinkommen. Daher ergibt sich auch die falsche ESt von 2.800 Euro.

1

die € 600,00 monatlich belasten deine Steuerlast zusätzlich. Du benötigst eine Lohnsteuerkarte der Klasse IV.

Muss man das verstehen?

Eine zweite Tätigkeit wird üblicherweise über Klasse VI (!) abgerechnet. Aber hier handelt es sich ja um eine selbstständige Tätigkeit. Da wedelt man vor den Kunden eher weniger mit Lohnsteuerkarten herum.

1

ähm, ZuumZuum, Fragesteller spricht von nebenberuflich SELBSTÄNDIG ....

wo benötigt er dann eine Steuerkarte (die es gar nicht mehr gibt ...). Ganz abgesehen davon: ein weiteres Beschäftigungsverhältnis wäre die Steuerklasse 6, nicht die von dir genannte Steuerklasse 4

außerdem solltest du unterscheiden zwischen zu versteuererndem Einkommen und Bruttoverdienst ...... sind zwei ganz unterschiedliche Bezugsgrößen .....

denn DEINE Steuern aus Punkt 1 sind falsch ...

1

Ahahahaha... da bleiben von 600 Euro noch 280 übrig. Wie kommst du da drauf?

Du willst doch hier nicht behaupten dass man bei diesem Betrag über 50 Prozent Steuern bezahlt

0

Hallo erstmal , also nach meinem wissen kommen für dich in der Jahreslohnsteuertabelle nur 2 Spalten ,die für dich in frage kommen, die mit einem Einkommen ab 20000 oder die mit einem Einkommen ab 22500. In der ersten würdest du 1437 Euro ,in der zweiten 1981 Euro Lohnsteuer im Jahr verrichten . In welche von beiden du da reinrutscht kann ich dir nicht sagen . Gruss Mark .

Was möchtest Du wissen?