Lohnsteuer wird von Bruttolohn abgezogen, versteh ich. Aber die Abzüge danach beziehen sich auf die Lohnsteuer und wie ist das gemeint?Der wert ohne Lohnsteuer?

Ich will die Aufgabe b wissen - (Lohnsteuer, Rechnungswesen, Gehaltsabrechnung)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag werden prozentual von der Lohnsteuer berechnet, die ihrerseits vom Bruttolohn berechnet wird.. Die Sozialversicherungsbeiträge werden vom Bruttolohn berechnet.

Hab auch kein Bild. 

Aber vom Bruttolohn werden Anteilig die Lohnsteuer und die Versicherungsleistungen Abgezogen. Alle Abzüge haben als Bezugswert den Bruttolohn. 

Was dann ausgezahlt wird ist der Nettolohn.

Hallo,

die Lohnsteuer und die Sozialversicherungsbeiträge werden immer vom Bruttolohn berechnet.

Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag werden prozentual aus der Lohnsteuer berechnet.

Hier kann man Beispiele berechnen lassen:

 http://www.sueddeutsche.de/app/jobkarriere/gehaltsrechner/

Gruß

RHW

Das Wort vom "vom Bruttolohn" ist hier nicht exakt.

Korrekt ist: Die Lohnsteuer wird vom steuerpflichtigen Arbeitslohn/Gehalt berechnet. Die gesetzlichen Rentenversicherungsbeiträge werden vom rentenversicherungspflichtigen Arbeitslohn/Gehalt berechnet. Ito die Beiträge zur gesetzlichen Arbeitslosenversicherung. Die gesetzlichen Krankenversicherungsbeiträge werden vom krankenversicherungspflichtigen Arbeitslohn/Gehalt berechnet. Ito die Beiträge zur gesetzlichen Pfegeversicherung.

Es kann Unterschiede zwischen dem steuerpflichtigen, dem rentenversicherungspflichtigen und dem  krankenversicherungspflichtigen Arbeitslohn/Gehalt geben.

Beispiele: Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst, unterschiedliche Beitragsbemessungsgrenzen Rentenversicherung und Krankenversicherung.

0

Abzüge des Bruttolohns - Wer zahlt was und wie viel?

Hallo Leute,

vom Bruttolohn werden ja abgezogen:

Steuern:

-Lohnsteuer -Kirchensteuer (nur als Kirchenangehöriger) -Solidaritätszuschlag

Versicherungen:

-Krankenversicherung -Pflegeversicherung -Arbeitslosenversicherung -Unfallversicherung -Rentenversicherung

Wer zahlt jetzt wovon wie viel Prozent? Z.B.: Arbeitgeber zahlt die komplette Unfallversicherung aber wie viel ist das?

Habe ich noch irgendwelche Abzüge vergessen?

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Wie wird der Lohnsteuer abgezogen wenn ich bei zwei Minijobs über 450 verdiene?

Hallo ich habe ab diesem Monat zwei Minijobs. Der Erste ist seit Ende Oktober und der zweite fange ich am 22. Nov an. Nächster Monat wird das Gehalt auf mein Konto überwiesen. Dieser Monat verdiene ich bestimmt über 450 (beim 1.AG 450 + beim 2. AG100~150) Solange ich mich informiert habe, ist beim 1.AG steuer- und versicherungsfrei, richtig? Dann werden der Lohnsteuer und Versicherungen nur vom Bruttolohn beim 2. AG abgezogen? Was passiert wenn die Abzüge mehr wird als das Gehalt beim 2. ? Was erscheint auf meinem Konto??

Noch eine Frage: Nächster Monat ist der letzte Monat des Jahres. Ich habe dieses Jahr bis jetzt unter 450 monatlich verdient.Trotzdem wird der Lohnsteuerabzug durchgeführt und muss ich eine Steuererklärung machen um diesen Beitrag zurückzubekommen?

...zur Frage

Zahlt in Deutschland Lohnsteuer nur bei Arbeitnehmer oder auch der Arbeitgeber teilweise?

meine Frage ist oben gestellt und gebe ich noch was ich in Wiki gefunden habe:

Schuldner der Lohnsteuer ist der Arbeitnehmer. Jedoch hat der Arbeitgeber bei jeder Lohnabrechnung die Lohnsteuer zu berechnen (§ 38 Abs. 3 EStG), vom Bruttolohn einzubehalten und an das zuständige Finanzamt abzuführen (§ 41a EStG). Der Arbeitgeber haftet für die korrekte Einbehaltung und Abführung der Lohnsteuer und kann für zu wenig einbehaltene und abgeführte Lohnsteuer in Anspruch genommen werden (§ 42d EStG).

ich verstehe diesem Teil nicht ganz, also bedeutet das viellicht einfach, dass beide Arbeitnehmer und Arbeitgeber zahlen der Lohnsteuer des Arbeitnehmeres?

vielen dank

...zur Frage

Lohnsteuerbescheinigung Abzüge Werkstudent?

Ich habe als Werkstudent unter 8000€ verdient, auf meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung stehen allerdings Beträge bei "Einbehaltene Lohnsteuer", "Kirchensteuer"(!) und unter Punkt 28. Kann das so richtig sein? Ich kann mich nicht erinnern, dass mir irgendwo etwas abgezogen wurde?

...zur Frage

Lohnabrechung im Bereich Jahressummen komisch?

Ich habe in meiner aktuellen Lohnabrechnung gesehen, dass in unteren Teil bei JahresSummen die Bereiche Bruttolohn, nettolohn, Auszahlung gibt aber auch noch Abzüge und da steht ein relativ höher Betrag. Was bedeutet in diesem Zusammenhang die Abzüge?

Denn damit kann nicht die steuerrechtlichen Abzüge gemeint sein dann klappt das nicht. Denn als Beispiel (Zahlen geändert) bei Bruttolohn steht: 4.500, Bei nettolohn 3.300, bei Abzüge -1.500 und bei auszahlung 1.800.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?