Lohnsteuer bei Studentin, 20 Std die Woche

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich zweifle es an, dass du geringfügig beschäftigt bist (also einen Minijob hast).

Ich gehe da von einem nomalen Nebenjob aus, der auf Stundenbasis bezahlt wird.

Als Student darfst du bis 9.040 Euro verdienen. Du hast eine Steuerfreibetrag von 8.004 Euro und kannst noch den Arbeitnehmerpauschbetrag von 1.000 Euro und einen Sonderausgabenpauschbetrag von 36 Euro in der Steuererklärung geltend machen.

Theoretisch geht noch mehr, wenn die Sonderausgaben höher sind.

Auch mit der Familienversicherung der Krankenkasse gibt es keine Probleme, wenn das durchschnittliche Monatsgehalt unter 350 Euro liegt (bei Minijob natürlich bis zu 450 Euro). Arbeitet der Student nur in den Semesterferien oder nicht länger als 2 Monate, dann darf er auch mehr verdienen, denn das ist kein regelmässiges Einkommen. Hier gilt dann der Freibetrag.

Ausserdem kann man bei der Familienversicherung auch eine Werbungskostenpauschale von monatlich 76,66 Euro oder 920 Euro im Jahr geltend gemacht werden. Die wird dann vom Brutto abgezogen.

Achten musst du beim Verdienst nur aufs BaFög, denn da darf der verdienst 407 Euro nicht überschreiten, sonst wird das mit dem BaFög verrechnet.. Bei Minijob eben wieder die Minijob-Grenze.

Wenn du keine Kinder hast, dann hast du auch Kinderfreibeträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist ja dann quasi geringfügig beschäftigt oder? dann zahlst du keine lohnsteuer. ich hab selber n werkstudentenvertrag als geringfügig beschäftigter und dürfte auch 20 stunden in der woche arbeiten.

Wichtig ist, dass du aufpasst nicht mehr als 2 Monate im Jahr über 400 euro zu verdienen falls du noch familienversichert bist! sonst musst du deine versicherung selber bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich verdiene 765 Euro Brutto. So steht es im Vertrag. Und was muss ich dann bei dem Feld eintragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnsteuer wird dir wahrscheinlich nicht abgezogen, außer dein Gehalt liegt bei über 1000€ im Monat was ich mal nicht vermute.. Und ja Kinderfreibeträge hast du natürlich nur, wenn du ein Kind hast. Ansonsten wird Pflege-/Kranken-/Arbeitslosen- und Rentenversicherung abgezogen. Ggf. Unfallversicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bekommst die gezahlten steuern über den steuerjehresausgleich ende januar wieder....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke!!! Und was soll ich dann in das Feld eintragen? Auch in Hinblick auf Freibeträge. Feld freilassen oder was reinschreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?