lohnsteuer bei ALG I

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Alg 1wird vom Netto berechnet. Also bezahlst du keine Steuern.

Und wenn du keine Steuern bezahlst, kannst du auch nichts absetzen.

Hallo Virginia.Könnte es sein,daß Du Dich da vertan hast ? Bei der Antragstellung von ALG 1 wird auf dem Formular der Bruttoverdienst eingetragen und auch das ALG danach berechnet.Es ist nicht sonst meine Art Antworten zu kommentieren,aber Deine Antwort ließ mich grübeln ;-)

1

Danke für dein Antwort, klar bekomme ich ALG v. Netto, Netto heißt nach Abzug der Steuern, deshalb die Frage??

0
@riakoni

Ja schon,aber die eigentliche Berechnung des ALG 1 erfolgt doch vom Bruttoverdienst.Im Bewilligungsbescheid erscheint dann die tägliche Summe (abzüglich der Sozialversicherungspauschale,der Lohnsteuer und dem Solidaritätszuschlag)... und das auf 30 Tage gerechnet.

0
@GenLeutnant

Das ist richtig, dass der Bruttoverdienst angegeben werden muss. Aber nur als Berechnungsgrundlage, um den Nettoverdienst zu berechnen und davon das Alg1.

Was mich immer am meisten aufgeregt hat, dass da auch noch pauschal Kirchensteuern abgezogen werden, obwohl ich gar nicht in der Kirche bin. Da hilft auch kein Einspruch dagegen.

Da die Lohnsteuer nur hypothetisch abgezogen wird, kann man sie auch nicht bei der Steuererklärung angeben.

2
@Virginia47

Danke...wieder was gelernt ;-) Das mit der Steuererklärung war mir auch nicht ganz klar.Habe mal auf einen uralten Bewilligungsbescheid geguckt,aber von Kirchensteuer habe ich da nichts gefunden.Nur die 3 Sachen die ich oben schon gepostet hatte.

0

Was möchtest Du wissen?