Lohnpfändung vom Zollamt- wie lang hat man als Arbeitgeber Frist, darauf zu reagieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

steht im § 840 ZPO; sog. Drittschuldnererklärung muss binnen 14 Tagen gegenüber dem Gläubiger = Zoll abgegeben werden.

Er soll beim Zollamt anrufen und nachfragen, und zwar nicht bei der Nummer die draufsteht, sondern bei der, die er selbst aus dem Telefonbuch sucht. Dabei kann er auch gleich abklären, ob da vielleicht Kriminelle Daten abzugreifen oder ihn abzuzocken versuchen.

Reagieren sollte man innerhalb von 1 Woche. Liegen mehrere Pfändungen vor, müssen die sich hinten anstellen und auch das muß mitgeteilt werden. Sie reihen sich dann praktisch ein.

Darf der Arbeitgeber im Firmengebäude rauchen?

Darf mein Arbeitgeber innerhalb (seines) Firmengebäudes rauchen und somit seine Mitarbeiter zum passiv rauchen zwingen ? Wenn ich die Frage google kommt immer nur ob der Arbeitgeber die Raucherpause verbieten dürfe .

Danke schonmal im voraus !

...zur Frage

Brauche dringend Hilfe zum Thema Zollamt?

Guten Abend, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Also Folgendes: Ich habe etwas aus Kanada bestellt und es ist im Zollamt meiner Stadt gelandet. Jetzt das Problem, die Benachrichtigung, dass das Paket im Zollamt liegt, wurde mir per Brief geschickt den meine Oma für mich angenommen hat. Aber meine Oma hat vergessen mir den Brief zu geben und hat nicht mehr daran gedacht. Ich habe den Brief heute durch dumm Zufall bei ihr gefunden und habe ihn dann geöffnet. Datum der Erstellung des Briefes ist der 19.02.16, und darin stand dass ich 14 Tage Zeit habe es abzuholen ansonsten wird es an den Absender zurückgesendet. Heute ist aber schon der 06.03. und die Frist ist abgelaufen... was soll ich jetzt tun?? Kann man den Vorgang dass es zurückgesendet wird irgendwie unterbrechen oder was kann ich sonst tun? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :(

...zur Frage

LOHNPFÄNDUNG WAS TUN HILFE!

Hallo

ich war gerade auf der bank und habe gesehen, dass mein gesamtes ausbildungsgehalt gepfändet wurde (das wurde auch schon vom zollamt angekündigt,nur hatte ich die sache total vergessen, da ich privat gerade am limit bin mit meiner psyche) nur wurde mir gesagt das nicht alles gepfändet werden darf, da ich ja miete, strom und noch so einige andere ratenzahlungen monatlich abgeben muss, jetzt ist alles weg und ich bekomme nch mehr schulden und m ende sitz ich noch ohne wohnung da :((..ich bin total verzweifelt, denn ich habe absolut kein geld mehr und niemanden, der mir was leihen kann. wie kieg ich mein geld wieder...hilfe

...zur Frage

Pfändung und überweisungsbeschluss, wird der kommende lohn bereits gepfändet?

Hilfe, ich habe am Freitag 18.09. Den pfändungsbeschluss für lohn und Konto erhalten. Wird mir der bevorstehende lohn (25.09. Auszahlung) schon gepfändet??? Ich bin weit über der pfändungsgrenze und sollte ca. 4500€ netto erhalten mit dem ich eigentlich mehrere Gläubiger bedienen wollte. Wird der lohn schon gepfändet und selbst wenn nicht, kann ich es dann überhaupt abheben ? Da ja beides vom selben Gläubiger gepfändet werden soll? ?? Die summ beträgt 36000. Der Anwalt meines Gläubigers hat auf Anfrage von mir auf eine verbindliche Einigung zwecks raten nur gesagt, er müsse die antwort von meinem Arbeitgeber abwarten... was heisst das jetzt?? Sorry für den ganzen wirrwarr hier, aber ich gerade komplett fertig mit den nerven

...zur Frage

Lohnpfändung - neuer Job

Hallo

Ich habe ein Problem, dass mir unangenehm ist Ich habe eine Lohnpfändung. Nun habe ich eine neue Arbeitsstelle. Endlich habe ich meine Familie um Hilfe gefragt, die helfen mir den Rest zu zahlen. Meine Frage ist nun, wie kann ich die Lohnpfändung auf einmal überweisen? Direkt an den Gläubiger geht ja nicht, wie finde ich heraus an wen und die genaue Summe? Mein alter Arbeitgeber hat die Unterlagen, da habe ich nie eine Kopie oder ähnliches bekommen.

Wielange dauert sowas, bis das dann weg ist? Ich würde in 2 Wochen bei meinem neuen Arbeitgeber anfangen und möchte eigentlich nicht, dass er es erfahren muss, da ich Angst habe, dass er mich dann doch nicht nimmt oder einfach in der Probezeit kündigt.

Über hilfreiche Antworten, die Ernst gemeint sind würde ich mich freuen!

Danke schon mal im voraus!

...zur Frage

Lohnpfändung und Nachtzuschlag?

Guten Tag,

ich würde gerne die Meinungen wissen.

Person A hat eine Lohnpfändung aufgund von Kindesunterhalt.Es gibt einen Titel. Der monatlich Betrag beträgt 600 euro. Da Person A aber einen Selbstbehalt von 1740 Euro hat, wird monatlich nur etwa 300-400 Euro gepfändet. Der Bruttoverdienst beträgt 2500 bei Steuerklasse 1. Laut Rechner bleiben dann ca. 1680 Euro netto. Person A arbeitet ausschliesslich Nachts.Laut BGH sind Nachtzuschläge aber nicht Pfändbar. Hätte der Arbeitgeber daher gar nichts an den Gläubiger zahlen dürfen?

Und kann Person A den Arbeitgeber dafür belangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?