Lohnoptimierung durch Kindergeldzuschuss? Möglich durch Bruttokürzung?

1 Antwort

Höheres Netto, ja. Dafür geringere ALG- und Rentenansprüche.

Darüber hinaus kannst du davon ausgehen, dass das Finanzamt am Ende des Jahres regulierend eingreifen wird. Die Übernahme von Kita-Kosten ist ein Vorteil aus deiner Arbeitnehmereigenschaft und gehört deshalb zum Arbeitslohn. Was wiederum bedeutet, dass zwar dein AG es dir steuerfrei auszahlen kann, letztendlich aber das Finanzamt entscheidet, in welcher Höhe darauf Steuern zu entrichten sind. Ähnliches gilt auch für Fahrkostenzuschüsse, die sind nämlich auch nicht für alle in gleicher Höhe steuerfrei.

Gleitzonennebenjob und Kindergeld?

Hallo liebe Community!
Ich (18 Jahre alt/Schülerin) hatte mich kürzlich in einen SB-Lebensmittelhandel als Aushilfe für Nachmittage freitags und halbtags Samstag, da dieser Laden speziell Schüler und Studenten suchte.
Gestern hatte ich mein Bewerbungsgespräch dort. Man hat mir gesagt, dass sie keine Jobs auf 450€ Basis anbieten, sondern dass dieses Stellenangebot mit der Gleitzonenregelung verbunden ist. Mir wurde im Gespräch erklärt, dass man mit dieser Regelung bis 850€ im Monat verdienen kann, ohne Steuern zu zahlen, allerdings mit Sozialversicherungsbeiträgen.
Das Gespräch an sich verlief sehr gut, nur machen sich meine Eltern nun sorgen, ob sie wegen dieses Nebenjobs, das Kindergeld für mich nicht mehr bekommen würden und meine Eltern auch auf das Geld angewiesen sind. Eben weil sie nicht so viel Geld haben, wollte ich diesen Job, aber Kindergeld ist nunmal auch wichtig.
Kennt sich jemand mit dieser Gleitzonenregelung, im Bezug auf Kindergeld, aus?
Vielen Dank im Vorraus!
LG

...zur Frage

Anspruch auf Kindergeld nach Abbruch von 2. Ausbildung?

Hallo, Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich habe im Jahr 2014 meinen Realschulabschluss gemacht und eine Ausbildung angefangen. Diese habe ich nach einem halben Jahr im Februar 2015 angebrochen, da es einfach nicht mein Fall war. In der Zeit habe ich bi meinen Eltern gewohnt und mich nach einer neuen Ausbildung umgesehen. Ich habe dann auch eine in Hamburg gefunden die mir recht zusagte. Einziges Manko, ich musste von meinen Eltern wegziehen. Anfangs war das kein Problem, aber es wird immer mehr zu einem. Mein Chef hat mit mir heute darüber gesprochen und will mich mehr oder weniger aus der Firma haben. Obwohl ich schon aus der Probezeit bin. Da ich auch einige Wochen davor damit zu kämpfen hatte, denke ich, dass es der richtige Schritt ist. Das große Problem ist, es ist meine zweite Ausbildung und ich muss wieder zu meinen Eltern ziehen. Haben meine Eltern jetzt immer noch Anspruch auf Kindergeld obwohl ich gerade 18 Jahre alt bin? Ich will auf jeden Fall dieses Jahr mir eine neue Ausbildung in meiner Heimatstadt suchen. Hoffe jemand hat Erfahrungen/ weiß eine Antwort.

...zur Frage

Gekündigter Arbeitnehmer erscheint nicht mehr - Lohnanspruch?

Ein Arbeitnehmer wurde in der Probezeit gekündigt. Er hat keinen Urlaubsanspruch mehr. Nach dem Überreichen der Kündigung erscheint er nicht mehr beim Arbeitgeber, um seine letzten zwei Wochen noch abzuleisten. Er entschuldigt sein Fehlen nicht und legt auch keine Krankmeldung vor. Am Tag nach dem Überreichen der Kündigung ist der Arbeitnehmer umgezogen. Dem Arbeitgeber ist die neue Adresse nicht bekannt.

Was ist in dem Fall zu raten? Ist der Arbeitgeber verpflichtet, die zwei Wochen den Lohn noch zu bezahlen bzw. hat der Arbeitnehmer noch das Recht auf Bezahlung?

Wäre eine Abmahnung/ fristlose Kündigung notwendig, auch wenn er ohnehin schon gekündigt ist?

...zur Frage

Praktikantenvertrag - Habe ich beim Wechsel der Firma Lohnanspruch?

Guten Tag,

im rahmen meines Studiums muss man ein Praktikum vor der bacherlorarbeit von mindestens 3 monaten absolvieren in dem bereich was man studiert. Ich habe am 16.01.2017 bei einer Firma A (450,- Euro Monatlich) angefangen mit einem thema was ich gewechselt hab, weil es mir nicht gefiel. Nun habe ich eine andere Firma gefunden was eher zu meinerm Bereich passt. Diese zaheln 600,- Euro an praktikanten aus. Ich könnte am 20.03.2017 anfangen. Ich habe bei der jetzigen firma schon bescheid gegeben, dass ich aufhören möchte, weil ich mir das ganze so nicht vorgestellt habe. Am Freitag soll ein Aufhebungsvertrag gemacht werden. Welche rechte habe ich bzgl. meinem Lohn? Bekomme ich es anteilig oder meine volle 450,- oder evtl auch nichts wegen dem aufhbungsvertrag?

...zur Frage

Anspruch Kindergeld u. Halbwaisenrente Zweitausbildung?

Hallo Ich mache gerade eine Ausbildung und fange im Dezember an neben der Ausbildung zu studieren. Das ist ein anerkanntes nebenberufliches Studium, 2x die Woche abends und alle 2 Samstage. Im Juni kommenden Jahres bin ich mit meiner Ausbildung fertig und werde dann Vollzeit angestellt, aber weiterhin studieren. Das Studium baut auf meiner Ausbildung auf, ist also nicht etwas vollkommen anderes. Ich bin 20 Jahre alt und werde zum Ende des Studiums 23 oder 24 sein. Wie sieht das nun aus mit Kindergeld und Halbwaisenrente?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?