Lohnfortzahlung oder wieder Krankengeld?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wird eine Krankheit die nach 6 Wochen von der KK bezahlt wird ,und man wieder arbeitsfähig ist dann aber nach ca 3 Monate eine andere Krankgeit auftritt die wiederum von der KK bezahlt wird auf die andere Krankheit angerechnet oder bleibt es gleich? Oder ist das Lohnfortzahlung? lg Skywomanforever

Bei anderer Diagnose, wenn die nicht im Zusammenhang steht mit der ersten Erkrankung, erhält man erneut Lohnfortzahlung.


Wird man auf eine andere Diagnose arbeitsunfähig krank geschieben,hat man erneut Anspruch auf Lohnfortzahlung!Dabei muss man zwischenzeitlich drei Tage gearbeitet haben.

Krankengeld gibt es wegen derselben Krankheit, d.h. wegen der identischen Krankheitsursache für eine maximale Leistungsdauer von 78 Wochen (546 Kalendertage) innerhalb von je 3 Jahren ab Beginn der Arbeitsunfähigkeit. Dabei handelt es sich um eine so genannte Blockfrist. Diese beginnt mit dem erstmaligen Eintritt der Arbeitsunfähigkeit für die zugrunde liegende Krankheit. Bei einer anderen Erkrankung beginnt eine neue Blockfrist, so dass auch mehrere Blockfristen parallel laufen können. Habe ich einen erneuten Anspruch auf Krankengeld wegen derselben Krankheit? Es kann ein erneuter Anspruch auf Krankengeld nach Ablauf der Blockfrist gestellt werden wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: erneute Arbeitsunfähigkeit aufgrund derselben Krankheit mindestens 6 Monate Erwerbstätigkeit oder der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehend keine Arbeitsunfähigkeit von mindestens 6 Monaten aufgrund der Krankheit

http://www.onkologie.hexal.de/fragen/krankengeld.php

MfG

Johnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skyangelforever
01.09.2013, 15:25

Danke dir .lg Sky.............

0

so lange es nicht die selbe Erkrankung ist, zahlt die KK wie es im Regelfall auch ist. aber was meinst du mit angerechnet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skyangelforever
31.08.2013, 18:22

Habe wegen Bandscheibenprobleme mehr als 6 Wochen zu Hause ,dann war ich wieder arbeiten gegangen 3 Wochen ..nun habe ich Knieprobleme und muss zum Orthopäden gehen .Meine Frage ist..wurden die Knieprobleme nun auf die Rückliegenden Bandscheibenprobleme angerechnet oder fängt das wieder neu an. Also Lohnfortzahlung oder Krankengeld lg

0

nein, du kannst ruhig schon wieder krank feiern.. sofern es sich um eine ANDERE erkrankung handelt...............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skyangelforever
31.08.2013, 18:25

Danke für die schnelle Antwort. Hat mir sehr geholfen und ein schönes Wochenende wünscht Sky...

0

Was möchtest Du wissen?