Lohnfortzahlung, nach Aufhebungsvertrag, trotz Krankheit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Aufhebungsvertrag bereits gilt, ist am 31.5. Schluss. Dann kannst du höchstens Krankengeld beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muss er nicht da ihr das av aufgehoben habt - beide

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der AG Dich wegen Krankheit kündigt dann wäre eine Entgeltfortzahlung über den Kündigungstermin hinaus zu leisten. 

Aber Du bekommst ja Deine AU erst noch.

 Ausserdem liegt keine Kü vor sondern ein einvernehmliches Beenden des Arbeitsverhältnisses.

Du wirst wohl vermutlich einen Monat ohne Geld auskommen müssen. Wenn der Aufhebungsvertrag nicht unbedingt hätte sein müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ähm, Kündigung heist Beendigung des Arbeitsverhältnisses .....

warum also sollte der Arbeitgeber nach dem 01.06. noch Lohnfortzahlung leisten?

Zuständig hierfür wäre einzig und alleine die Krankenkasse mit Krankengeld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stewie007
13.05.2016, 15:34

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Um etwas präziser meine Situation zu beschreiben, ich wollte diesen Monat Leerlauf um meinen Umzug und andere Dinge zu planen nutzen, da ich ein ganzes Stück weiter wegziehe (innerhlab Deutschlands).

Jedoch ist mir durch Gespräche mit dem Arbeitsamt aufgefallen, dass ich in diesem Monat Leerlauf, keinen KV-Schutz besitze noch in die Rentenversicherung einbezahle. Dies stellt mich vor Probleme, da ich nicht mit diesen zusätzlichen Ausgaben gerechnet habe.

Ich wollte ehrlich sein und meinem jetzigen AG nicht auf der Tasche liegen, muss jedoch feststellen dass der deutsche Staat einem gehörig einen Strich durch die Rechnung macht und noch mehr zur Kasse bittet.

Aufhebungsvertrag ist übrigens noch nicht beidseitig unterschrieben.

Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen? Dass ich so stressfrei wie nur möglich ohne zu große finanzielle Einbußen diese "Durststrecke" überwinde?

0

Was möchtest Du wissen?