Lohnfortzahlung - Reha

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Arbeitgeber muss ab der 7 Woche nicht mehr für dich zahlen., Entweder zahlt die Krankenkasse dir solange Krankengeld , oder wenn du in Reha gehst, bekommst du Übergangsgeld von der Rentenkasse.

wenn du wieder arbeiten gehst, brauchst du ja keine Reha-Maßnahme mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
03.12.2013, 13:22

Letzter Satz: Stimmt, da wär ich auch vorsichtig!

0
Kommentar von eckione
03.12.2013, 13:25

Hallo Feuerfrau. Das war schnell!. Die Reha bezieht sich nicht auf den häuslichen Unfall den ich hatte,sondern war lange vorher beantragt. Ich möchte diese unbedingt antreten. MfG eckione.

0
Wäre es sinnvoll, vor Antritt der Reha, noch eine Woche zu Arbeiten! Wenn es möglich wäre. Beisp.vom 16.12.bis 20.12.2013,um die Lohnfortzahlung nicht zu verlieren. Gilt die Lohnfortzahlung (6 Wochen) für ein Kalender Jahr,wann setzt sie wieder ein. MfG .

Lohnfortzahlung würde bei gleicher Krankheit erst nach 6 Monaten wieder einsetzen.

Ich denke das gilt auch über das kalenderjahr hinaus.

Hier mal ein paar Infos:

http://www.wallstreet-online.de/ratgeber/finanzen-steuern-versicherung/geld-und-gehalt/lohnfortzahlung-im-krankheitsfall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?