Lohnerhöhung als Werkstudent ansprechen? Würdet ihr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du dich gut mit ihm verstehst und er locker ist, würde ich direkt mit ihm reden. Ich weiß ja nicht in was für einer Gegend und Branche du arbeitest, aber dein Lohn finde ich schon sehr ordentlich für ein Kleinunternehmen. Da kannst du echt nicht meckern. Und wenn es dir so gut gefällt und du was lernst, solltest du dich vielleicht mit deinem aktuellen Lohn zufrieden geben. Aber mit dem Chef reden und mal vorsichtig deine Situation schildern ist sicher auch nicht verkehrt.

Danke, naja, dann sollte ich ihn wenigstens auf die Situation des Zweit-Jobs ansprechen. Sowas wollen ja viele Chefs immer wissen.

0

Vielleicht noch ein Hinweis. Es geht bei den Dingen, die ich mir gern gönnen würde um Monatskurse: Sport, Musik und Weiterbildung... kein Luxus. Ich lebe in einer Großstadt und bezahle meine freiweillige Krankenversicherung und andere Versicherungen neben den laufenden Unterhaltskosten meiner eigenen Wohnung aus eigener Tasche. Da bleibt nicht viel übrig.

Frag ihn lieber erst um 50cent oder 1€ erhöhung, da 3€ schon ne menge sind

Das reicht nicht. Dann würde für mich nur der Zweit-Job infrage kommen... Es sollten ca. 160 Euro Netto monatlich mehr reinkommen...

0

Hallo alle zusammen, Wie viel MUSS man (minimum) Pause nehmen wenn man als Werkstudent angestellt ist bei 8h im Tag,ich will nicht lange Pause machen😅?

Also Ich bin als Werkstudent in einem Unternehmen angestellt ,hätte gerne als info von euch bekommen;wie viel ist der minimum,genauer soll von der Zeit her eine Pause zu machen.

halbe oder ganze Stunde...?

Ich will meine Zeit ausnutzen und Geld verdienen am Tag wo ich arbeite und keine Pause machen wo ich die auch nicht machen musste.

+gratis Frage😂.   Wenn ich 11,00 € brutto habe welche Abzüge haben ich am Ende auf meinem Gehalt,sprechen wir dann pro Monat 880€ brutto,was muss von Steuern gezahlt werden und was nicht? Gibt es eventuell spezielle Regelungen für Studenten?

Vielen Dank auf Ihre Aufmerksamkeit

...zur Frage

Anfrage beim Vorgesetzten wegen Gehaltserhöhung

Hallo Gutefrage-Gemeinde,

ich bin seit gut zwei Jahren bei einem Ingenieurdienstleister beschäftigt. Ich arbeite direkt beim Kunden und mein Vorgesetzter/Chef arbeitet in einer STadt die 200km von mir entfernt ist. Die Bezahlung ist nicht gerade so prickelnd (ca.70-75% von der Stammbelegschaft beim Kunden).

Jetzt wollte ich bei meinem Chef wegen einer Gehaltserhöhung anfragen. Wie stelle ich das am geschicktesten an? Per E-Mail, Telefonat? Zu einem persönlichen Gespräch, so wie es im allgemeinen üblich ist, sind 200km Entfernung doch schon recht viel. Habt ihr vllt schon Erfahrungen damit gemacht? Kommt ihr evtl. aus der gleichen Branche?

Vielen Dank auf jeden Fall für eurer Bemührn und eure Hilfe!

...zur Frage

Ich habe heute eine Gehaltserhöhung angeboten bekommen. Von 2100€ 12,07€/h bei 40 Stundenwoche auf 2400€ 12,26€/h bei 45 Stunden Woche. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Krankenkasse wechseln, weil der neue Chef das so will?

Meine Freundin hat einen neuen Job und der Chef bat sie, eine bestimmte Krankenkasse zu nehmen. Wir wissen jetzt nicht, was richtig ist. Sie war mit ihrer bisherigen Krankenkasse immer zufrieden (ist eine Standard-Krankenkasse sozusagen) und sieht eigentlich keinen Grund zum Wechseln. Nur der Chef sieht das anders. Was ist am besten zu tun? Theater will sie ja auch nicht gleich im neuen Job. :-(

...zur Frage

mcdonalds weihnachtsgeld?

Hallo! ich hab eine etwas merkwürdige Frage, aber ich trau mich bei meinem Chef net selbst fragen XD Gibt es bei McDonalds Weihnachtsgeld? (Als Studi-Job 20 Std/ bzwl Werkstudent auf 400 Euro-Basis) Wenn es sich um ein Franchise handelt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?