Lohnen sich noch Lets Play´s aufzunehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sobald's dir Spaß macht!

Die "High-End-Ausstattung" ist längst nicht das Wichtigste, da reicht auch erstmal eine "Hobby-Ausstattung"! Die heutigen Größen in der Szene, waren ja vorher auch alle mal klein! Auch ist es egal, ob es von dem Spiel schonmal ein Let's Play gab oder nicht! Wenn's der falsche Let's Player gemacht hat, besteht eben auch weiterhin bedarf nach einem ordentlichen Let's Play ;)

Was du benötigst ist:

  • Eine angenehme Stimme
  • Unterhaltungskünstler-Qualitäten
  • Den Willen dich stets selbst zu verbessern
  • Durchhaltevermögen
  • Und natürlich Spaß an der Sache

Nummer eis ist ech gut woher weiss ich denn ob meine Stimme angenehm ist? Familie, Freunde oder Kollegen kann man ja schlecht fragen die hören einen ja jeden tag ^-^

0
@Cougar69

Einfach mal eine kleines Probe-Let's Play aufnehmen und in Let'sPlay-Foren nach Meinungen dazu fragen ;)

1
@Cougar69

Nein, bin ich der Szene nicht aktiv und kenne daher kein bestimmtes! Aber ich bin sicher, die Suchmaschine deiner Wahl wird dir da schnell ein paar Adressen auspacken ;)

1

Ein gewisses minimum an equip ist notwendig. Mit einem Headset LPs aufzunehmen ist z.B. nahezu youtube selbstmord. Ansonsten kommt viel über deine Persönlichkeit ob die Leute dich mögen oder nicht. 

Ok was empfiehlt sich denn dann für die aufnahme?

0
@Cougar69

Ein richtiges Mikrofon samt Zubehör. Also Ständer, Spinne, Poppschutz und ggf. Schalschutz. Wenn Du ein normales nimmst brauchst Du noch ein Interface. Wenn Du Dir ein USB Mikro hollst ist das schon im Mikro verbaut.

Wenn Du wirklich vor hast mit den großen Jungs mitzuspielen musst Du hier locker zwischen 150 - 300 Euro investieren.

Aber selbst wenn Dir das zuviel ist, gerade am Anfang, dann kannst Du auch eine Nummer günstiger arbeiten und erst dann wenn Du merkst das es wirklich was für dich ist mit dem Werbeeinnahmen aufrüsten. Dann gehen aber, denke ich trotzdem 80-100 € drauf.

1
@Cougar69

Alleine die Technik die verwendet wird ist in einem Headset einem richtigen Mikrofon immer unterlegen da hier auf Gewicht und Größe geachtet werden muss. Dazu kommt das die Aufnahme Qualität bei Headsets wohl eher nach Gewicht, Größe, Sound Wiedergabe und Bequemlichkeit rangiert wohingegen das der einzige Zweck eines Mikrofons ist. Dazu kommen einfach Nachteile die sich aus dem Headset selbst ergeben. Ein Headset trägt man auf dem Kopf daher ist das Mikro ständigen Bewegungen ausgesetzt das bedeutetes man entweder ständig ein Rauschen aufzeichnet oder um dies zu vermeiden die Aufnahme Qualität reduzieren muss. Das gleiche gilt für den poppschutz. Also dem Schutz vor lauten mit einem starken Luftstrom also bei b oder p. Dadurch zeichnet man diese Popp Geräusche auf. Da es bei Headset keinen poppschutz gibt hat man also ständig dieses Poppen in der Aufnahme oder die Qualität ist noch weiter reduziert. Dazu kommt das das Mikrofon beim Headset immer die gleiche Entfernung zum Mund hat was einen unnatürlich Klang verstärkt. Dazu kommt das man sich selbst nicht mehr richtig hört und somit selbst seine Stimme nicht richtig modellieren kann desweiteren hast du keine Möglichkeiten bei einem Headset das Mikrofon auf deine Stimme anzupassen.

Ich kann dir nur empfehlen am Anfang mit dem Headset, weil du das bestimmt schon hast, zu üben und zu schauen ob dir das liegt und es dir Spaß macht. Wenn du dann merkst das du das wirklich machen willst aber relativ schnell ein Mikrofon zuzulegen. Aber das wirst du dann schon schnell merken an Kommentaren wie "Du klingst als sitzt du in einer Tonne" oder einfach dislikes merken. Was am Anfang ja nicht schlimm ist aber um mit den großen mitzuspielen nicht ausreicht.

0

Was möchtest Du wissen?