Lohnen sich magenresistente Kapseln für Emma?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe ich auch mal gelesen. Scheint auch nachvollziehbar zu sein, da es die Schleimhäute wohl besser aufnehmen, deswegen dippen ja auch viele, Mund und Schleimhaut und so, bin ich persönlich nicht so der Fan von.

Baller dir ne nase. So mach ichs mit emma, crystal, amphe, und allen anderen (meth)amphetaminen. So wirkts am intensivsten... Zwar nicht so lange aber wozu sonst wurde das "nachlegen" erfunden?

Theoretisch könntest du dir Heroin auch in den Ársch ballern, was eigentlich auch besser ist, weil der Darm es besser aufnimmt, aber wer macht das schon.

Es gibt MDMA Kapseln, die sind aus puren MDMA und nicht unbedingt. Das MDMA geht nicht verloren, es wird nur verzögert.

Standard Kapseln lösen sich halt im Magen auf, und mir wurde gesagt, dass man mit magenresistenten schon mit 60mg gut bedient ist, was für mich persönlich logisch wäre, da man oft bei angeblichen 200er teilen bei ner hälfte nichtmal was merkt und somit nachlegt, bis man den abend dann seine guten 500mg drin hat ;D

0
@BlueDragonG4M3R

Wenn man MDMA 'richtig' nimmt, dann spürt man schon bei 200mg was. Es kommt natürlich auch drauf an, wie rein das MDMA ist.

0

Das kann chemisch schon nicht sein. Weißt du wie die flüssige Base, die MDMA im Urzustand ist zum Kristall gemacht wird? Es wird Salzsäure dazugeschüttet.

keine ahnung ob die magensäure das mdma kaputt machen kann.

ich glaubs aber fast nicht, denn mdma soll chemisch sehr stabil sein.

Was möchtest Du wissen?