Lohnen sich eine 6+ kern cpu für mich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

6 würden auch ausreichen, aber dann ist der Prozessor eben mehr ausgelastet. Der Unterschied zwischen 6 und 8 ist jetzt nicht so riesig. An deiner Stelle würde ich wahrscheinlich nen Ryzen 7 oder nen i7 nehmen, obwohl ein i5 das auch packen würde. Ryzen hat etwas besseres Multitasking, dafür Intel die bessere Gaming Leistung.

mein plan war es ein i7-8086 von werk gleich auf 5Ghz getaktet zu verbauen.

0
@Peddybub

Nein auf keinen Fall!! Der 8086 ist ein übertakteter 8700k also reine Geldverschwendung. Nehm den 8700k und übertakte diesen selbst. Der 8086 rentiert sich einfach nicht.

0

Intel hat nicht pauschal die besser Gamingleistung und ab April wenn Zen 2 kommt kann Intel einpacken

0
@Xandoo94

Das stimmt, aber in den meisten Games die bessere Hardwarenutzung. Und ich bin auch gespannt was Amd da bringt, wird Zeit, dass es endlich Konkurrenz gibt.

0

ryzen du hast beim ryzen 7 8 kerne und 16 threads und er ist gar nicht sooooooo teuer mann kann ja auch zum ryzen 5 greifen ich weiß aber nicht ob der 4 oder 6 kerne hat arbeitspeicher ist aber in deinem fall wichtiger und es sind nicht immer mehr kerne besser es langt auch eine 2 kerener cpu wenn du nur im browser unterwegs bist

achtung bei der ersten ryzen generation brauchst du eine grafickkarte und wenn du einnen 350 cipstazt und eine "neunen" ryzen nutzt musst du ein bios update mit eine "alten" ryzen machen mann kann es aber auch einfach bei mindfactory dazu buchen

0

Ich mache das ganze mit einem Quadcore / i7 4790k.
Aber nur 2 Bildschirmen (was jetzt auch nicht den Unterschied macht) und ohne jegliche Probleme mit der Auslastung.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

AM3+ oder FM2+ was ist besser für Videobearbeitung?

Da mein PC nun langsam aber sicher nach bald 10 Jahren den Geist aufgibt, muss ich mit knappen Budget einen neuen PC zusammenstellen.

Diesbezüglich kommt nur eine AMD CPU infrage. Hier stellt sich mir aber nun die Frage, was wäre besser vom Sockel her?! Ein AM3+ Sockel oder ein FM2+ Sockel ?!

Kurz zu meinem Vorhaben ... ich möchte mir jetzt einen PC zusammenstellen, der möglichst günstig ist, die gleiche Leistung hat wie mein jetziger (so schwer ist das noch nicht einmal) und den ich dann nach und nach eben aufrüsten kann !!!

Er sollte derzeit ausreichend sein für folgendes:

  • Internet surfen
  • Office Anwendungen wie Word etc. für die Schule eben ;)
  • Magix Video Deluxe 2015 Premium - sprich Videobearbeitung (die Leistung die angegeben ist ist, dass ich als optimale Voraussetzung eine CPU von 4x2,8 GHz haben sollte oder besser, es läuft aber auch momentan einigermaßen auf 4x2,5GHz, habe derzeit einen Intel Core 2 Quad Q9300 Prozessor drinnen)

  • Und es sollte ausreichend sein um kleinere Spiele auf dem BlueStacks App Player flüssig spielen zu können , denn dies ist momentan nicht der Fall ;)

Bei einem AM3+ Sockel käme für mich derzeit ein AMD FX-4300 Prozessor infrage und bei dem FM2+ Sockel ein AMD Athlon II X4 845 oder der AMD Athlon X4 860K SilentCooler.

Was mich stört beim AM3+ Sockel sind die Mainboards die zur Verfügung stehen. Diese sind weitaus teurer, als die für einen FM2+ Sockel und haben weniger Anschlüsse etc. !!!

Was sagt Ihr also nun?! ... Was kann ich späterhin besser aufrüsten? Reichen für die Zukunft auch 4 Kerne aus (FM2+ bietet nur 4 Kerne an), oder doch lieber auf den AM3+ Sockel zurückgreifen, wo ich später hin gesehen auch mal 'nen 8-Kern Prozessor unterbringen könnte?! ... Wo kann ich eine gute Grafikkarte unterbringen?! Bei den FM2+ Sockel kann man ja später auf dem Mainboard weitaus höhere Speichermodule unterbringen? Ist dies wichtig für Videobearbeitung?

Bin mir da echt etwas unsicher - vielleicht kann mir hier der ein oder andere etwas helfen beim entscheiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?