Lohnen sich Eigentumswohnungen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wenn man sie sich günstig kauft um sie anschließend wieder zu vermieten, dann lohnen sie sich durchaus. Man muss allerdings darauf achten, dass man keine Mietnomaden in die Wohnung bekommt und sämtliche Auskünfte einschl. einer SCHUFA-Selbstauskunft und eine Vorvermieter-Auskunft einholen bzw. verlangen (übrigens: Der Vorvermieter haftet bei falscher Auskunft für einen evtl. dadurch entstehenden Schaden). Nur wenn man alle Vorsichtsmaßnahmen beachtet und lieber 2 x NEIN sagt, als einmal zu früh JA, lohnt es sich. Hatte nur einmal einen "krummen Hund" aufgrund meiner Großzügigkeit in einer Wohnung (ehemaliger Berufssoldat) und bin Dank meinem Makler der ihn hinauswarf (war für mich ohne Kosten, da der Makler für einen guten Kunden, diese Leistung für selbstverständlich hielt) mit einem blauen Auge davon gekommen.

#

Passiert mir nie wieder!

#

Willst du die Wohnung selbst nutzen, dann ist es eine Frage des Kaufpreises und der evtl. notwendigen Finanzierung. Zusätzlich musst du auch die Nebenkosten beachten, denn die können ganz erheblich sein.

alluhanacktbar 12.02.2011, 01:46

naja, wenn er freiwillig auszieht, ist das nicht so die kunst den rauszubekommen, spannend wird ja erst, wenn er nicht freiwillig geht....

0

hmm ich denke es ist dann doch sinnvoller sich gleich ein haus zu kaufen, wenn man kinder hat und die mietwohnung dann den kinder übergibt ists schwachsinnig und ne mietwohnung später zu verkaufen, wer weis wie die marktlage bis dato ist... also cih finds nichts sinnvoll

Eigentum lohnt sich immer, irgendwann ist man schuldenfrei zahlt nur noch Nebenkosten:. Also alles ist besser als Miete zu zahlen. Wenn du die Wohnung vermietest hast du irgenwann ein gutes Nebeneinkommen

Du hättest dann zumindest eine Kapitalanlage. Kann im Hinblick auf das Rentenalter nicht schaden, wenn die Wohnung dann auch schuldenfrei sein sollte. Wenn Du sie nicht selbst bewohnst, könntest Du sie vermieten.

Kommt drauf an, was Du damit willst: -Selbereinziehen? -Vermieten? -erst Vermieten, dann selber einziehen?

und was Du bereit bis zu ertragen:

Keine Entscheidungsmöglichkeiten, außer über die Tapete an der Wand und das Badezimmerdesign

Diverse Eigentümerversammlungen endlose Diskusionen, bis was "passiert"...

Ganz offensichtlich ja. Schau mal in den Immobilienteil Deiner Zeitung. Dort werden Eigentumswohnungen ohne Ende angeboten.

Ja, ich denke schon. Statt Miete zahlt man seine eigene Wohnung ab.

Wenn Du einen Zahlungsplan erstellst siehst Du es. Pauschal kann man da nichts dazu sagen.

auf dauer mit sicherheit schon..

zur eigennutzung oder zum vermieten?

AGAINSTgermany 11.02.2011, 22:16

lohnt sich der kauf einer eigentumswohnung? ich bin der vermieter dann

0
AGAINSTgermany 11.02.2011, 22:16

lohnt sich der kauf einer eigentumswohnung? ich bin der vermieter dann

0
parisien 11.02.2011, 22:31
@AGAINSTgermany

selbst wenn du finanzieren muss wird es sich lohnen wenn du einige dinge bedenkst. du bist nur alleiniger eigentümer von der wohnung. gemeinschaftseigentum wir von allen eigentümer bestimmt.die mehrheit entschdeidet was gemacht wird egal wie deine finanzielle lage ist. das haus sollte in einer guten gegend sein.in köln z.b. nippes,sülz,severinsviertel. am besten sind kleinere wohnungen.um schwarze schafe zu meiden über einen makler vermieten die haben ein händchen für mieter.nomaden scheuen die maklerkosten. bei dem heutigen niedrigen zins eine gute kapitalanlage. im ganzen lohnt es sich.die reparaturrücklage der eigentümergemeinschaft sich zeigen lassen und die letzten versammlungsprotokolle einsehen und auf geplante reparaturen achten. z.b. grosse sanierungen aufpassen.

0

nicht wenn man gegen Deutschland ist, dann lässt mans lieber..

warum AGAINSTgermany ? Antwort: solange du keine Mietnomaden hast bestimmt !

du stellst keine guten Fragen.

Was möchtest Du wissen?