Lohnen sich betriebliche Direktversicherungen für jeden Arbeitnehmer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo shannon36,

ob es sich lohnt eine Direktversicherung abzuschließen hängt ganz von dem Angestelltenverhältnis ab. Mini-Jobber oder Eltern im Erziehungsurlaub beispielsweise, sparen nur wenig bis keine Sozialabgaben - für sie ist die private Altersvorsorge besser geeignet.

Ein Nachteil ist auch, dass die Rente voll steuerpflichtig ist. Allerdings kann man sparen, wenn der pers. Steuersatz im Alter geringer ist als vorher. Ein weitere Vorteil: Abschlusskosten fallen geringer aus, da der Einzelne von Gruppenrabatten profitieren kann.

Mehr Informationen dazu findest Du auf:

http://www.provivo.info/artikel/vorsorge/direktversicherung-und-riester-rente

Schönes Wochenende!

So etwas kommt immer auf den Einzelfall an. Wenn du im Moment Spitzensteuersatz zahlst, aber als Rentner vermutlich weniger, ist der Unterschied natürlich größer als wenn du im Moment am Einstiegssteuersatz liegst. Ebenso spielt eine Rolle, ob dein Arbeitgeber noch etwas zuschießt.

Dass sich die betrübliche, äh, betriebliche Vorsorge lohnen kann, liegt mit daran, dass du die Zinseszinsen für die langfristig immer wieder neu angelegten Beiträge vor Steuerabzug bekommst. Dreißig Jahre lang immer wieder Zinsen auf viel Geld und dann versteuern bringt mehr als erst versteuern und dann auf wenig Geld dreißig Jahre lang Zinsen.

Was natürlich niemand weiß ist, wie oft die Weltwirtschaft bis zu deiner Rente noch in Krisen gerät. Egal, wie du dein Geld anlegst, weg kann es nachher immer sein. Schade. Eventuell lohnt sich eine Anlage in sehr haltbare Lebensmittel (getrocknete Bohnen, Mais, Alkoholische Getränke zum Eintauschen) irgendwann mehr ;-)

Mann wie Recht Du ganz beihnahe hattest mit der Weltwirtschaftskrise- puuuh- Da wären Bohnen etc besser gewewesen!!!

0

Als gesetzlich Krankenversicherter lohnt sich eine Direktversicherung nur dann, wenn der Arbeitgeber sich bei der Finanzierung beteiligt. Gut wäre es, wenn er mit mindestens 25 % mitfinanziert.

Hast du nur Freibeträge für Steuern und Sozialabgaben fressen dir die volle Sozialversicherungspflicht deiner Rente in der Rentenphase (aktuell ca. 17,5 %) jegliche Vorteile auf. Daneben ist zu berücksichtigen, daß in der Rentenphase die Direktversicherungsrente voll zu versteuern ist. Also nicht nur der Ertragsanteil der Rente.

Was möchtest Du wissen?