Warum zahlen einige Firmen den Lohn um den 15ten aus?

7 Antworten

Das wird oft so gemacht, wenn nach Stunden bezahlt wird, zB wenn es 450€-Jobber gibt. Denn da muss ja der Monat erst einmal vorbei sein und ausgerechnet werden, wie viele Stunden geleistet wurden.

In 14 Tagen hat man damit genug Zeit, oft heißt es auch, dass "spätestens bis zum 15." gezahlt wird, die eigentliche Auszahlung erfolgt in der Regel aber so bald wie möglich.

@RedF0x, 

zugegebenermaßen habe ich mich noch nie für die Gründe der unterschiedlichen Termine für die Bezahlung der Mitarbeiter gekümmert.

Ich habe für eine Weile in einer Firma gearbeitet, in der drei verschiedene Arten von "Mitarbeitern" gab.

Eine Gruppe bekam jedes Mal sowohl am 10. als auch am 25. Geld.

Die zweite Gruppe bekam stets am Monatsende das Geld.

Der dritten Gruppe stand das Geld am Monatsanfang zu.

Wie gesagt, mich hatte nie interessiert, warum das so ist.

Im Prinzip steht dir die Zahlung erst nach Ablauf des Monates zu. Viele Tarifverträge sehen aber die Zahlung zur Monatsmitte vor und es gibt Arbeitgeber, die das auch ohne Tarifvertrag so machen. Das ist dann ein Kompromiss zwischen den Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer und Ausdruck gegenseitigen Vertrauens. Beamte erhalten ihre Besoldung immer schon zum Monatsanfang im Voraus, aber da liegt rechtlich ja kein Arbeitsverhältnis im üblichen Sinne vor, sondern ein besonderes Dienst- und Treueverhältnis mit Alimentationspflicht des Dienstherrn.

Darf ein Arbeitgeber den Lohn erst 2 Wochen nach ende des Monats auszahlen?

Mein früherer Ausbildungsbetrieb hatte uns (azubis) immer am ende des Monats einen kleinen Teil des Lohns für den Monat ausgezahlt und erst rund 2 Wochen später gabs dann den großen Rest. (als bsp. (der Lohn entspricht auch der ungefähren Realität))

für den Monat Dezember würde man gesamt 400€ Netto bekommen, am ende des Monats zahlt der AG aber nur 50€ und erst am 15. Januar gibt es dann die fehlenden 350€. Dabei wurden die 50€ ende des Monats immer als "Vorschuss" bezeichnet (also auf der Lohnabrechnung)

Geht so etwas? ( grade am Anfang eines Monats muss man ja sachen wie Miete o.ä. zahlen, das kann ich ja nicht davon abhängig machen wann mir mein AG den Lohn zahlt)

und wieso wird eine Zahlung am Ende des Monats dann als "Vorschuss" bezeichnet? In der Regel sollte man doch seinen gesamten Lohn spätestens am ende des Monats bekommen (einige zahlen ja sogar noch vor ende des Monats..hier würde ich den Bergriff "Vorschuss" verstehen..aber bei uns?)

(Als Azubis traut man sich ja auch nie wirklich da nachzufragen...)

lg Siraaa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?