Lohnauskunft Finanzinstitut

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu der schweizerischen Lage kann ich nichts sagen, aber ich denke, es unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht so sehr vom deutschen...

Der Datenschutz ist allgemein so ausgelegt, dass keine Personen Zugang zu den persönlichen Daten bekommen dürfen, die nicht unmittelbar mit der Abwicklung des Falls betraut sind. Der einstellende Personaler ist sicher nicht mit Deinem Kredit betraut, insoweit darf er keinen Zugang zu den Daten bekommen.

Krasser wird die Lage ja, wenn es sich um eine Krankenkasse handelt, hier halte ich es für sicher, dass die Daten nicht zur Hand genommen werden dürfen.

KrasseChecker 22.03.2012, 23:37

Danke Mikkey

Eben dieser Ansicht bin ich auch (siehe mein Gesetzeszitat) - aber wirklich dagegen schützen kann man sich nicht... Wenn eine Firma aber wirklich das machen würde und man den Job nicht kriegen würde, weil die sagen "Sie Herr Müller, aber jetzt verdienen Sie ja auch nur 50'000.- €" und man nicht einverstanden ist, dann könnte man sie meines Erachtens wenigstens einklagen...

Schwer wirds nur, wie man beweisen soll, dass sie tatsächlich vor dem Gespräch einen Blick auf die Zahlen geworfen haben...

Naja, scheint ein hoffnungsloser Fall...

Danke trotzdem... :-)

0
Mikkey 24.03.2012, 14:30
@KrasseChecker

"Sie Herr Müller, aber jetzt verdienen Sie ja auch nur 50'000.- €"

So offensichtlich werden die das sicher nicht machen, aber beim Gehaltspoker brauchen die natuerlich ueber eine entsprechende Grenze nicht hinausgehen. Es hindert den neuen Arbeitgeber allerdings auch niemand, den alten anzurufen...

0

Erlaubt ist es nicht, aber ausschließen kannst du es auch nicht. So ist das.

veraeva12 24.03.2012, 18:55

wie - es ist nicht erlaubt?

darfst du auch nicht in deinen eigenen pc gucken?

du hast wohl die frage nicht verstanden.

0
angy2001 25.03.2012, 12:29
@veraeva12

Ich bin aber kein Unternehmen wie ein Bank. Die haben - stell dir mal vor -. verschiedene Computer für ihre Kunden und ihre Angestellten. Auskünfte über die Daten der Kunden unterliegen dem Datenschutzgesetz - auch innerhalb einer Bank "darf" da nicht jeder alles nachschauen. Und im Moment ist der Frager ja ausschließlich Kunde.

0

hat gedauert, bis ich es verstanden habe.

selbstverständlich dürfen die in ihrer eigenen datei nachgucken, wenn sie darauf kommen.

mein tipp dazu : sei einfach ehrlich, ob in d oder ch oder ö..... eine lüge verzeiht ein ag nicht.

hat auch nichts mit § zu tun, du würdest noch mehr dein gesicht verlieren.

du willst doch was von ihm, er bietet einen job!

weiß nicht genau was du meinst ehrlich gesagt

KrasseChecker 22.03.2012, 21:56

Ja wenn Du z.B. eine Kreditkarte beanträgst, dann musst Du ja Deine Lohnverhältnisse auftischen... Wenn Du Dich nun bei der gleichen Firma bewirbst, dürfen die dann rechtlich diese Daten verwenden, denn das wäre bei der Lohnverhandlung natürlich ein Vorteil, denn sie wissen (sofern Du bei der Angabe ehrlich warst), wie viel Lohn Du verdienst und haben es auch einfacher, Dich im Lohn zu drücken... Capiche?? :-)

0

Was möchtest Du wissen?