Lohnabzug wegen kaputtem Firmenfahrzeug?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz grundsätzlich trägt der AG das Risiko des Schadens oder des Verlustes von Firmengütern. Ein Schuldübergang auf den AN wäre wohl nur bei grober Fahrlässigkeit bzw. Vorsatz möglich, und bedürfte m.E. eines gerichtlichen Verfahrens bzw. eines Schuldanerkenntnisses seitens des Beschuldigten. Ein Lohnabzug wie beschrieben ist keinesfalls rechtens; ab zum Anwalt (Arbeitsrecht) und mit Fristsetzung AG zur Erstattung des einbehaltenen Lohns auffordern. Alternativ Rechtsschutz bei der zuständigen Gewerkschaft suchen.

Das ist ganz klar eine Sache für den Anwalt. Das darf der Arbeitgeber nicht, noch nicht einmal, wenn ein Unfall passiert ist.

Du schreibst leider nicht was passiert ist.Bei einem verschuldeten Unfall,kann das rechtens sein.Aber eigentlich nue bei Fahrlässigkeit.Wenn Motor oder Getriebe auseinander geflogen ist,kann ich kein verschulden erkennen.Frage 1,wie sicher ist der Arbeitsplatz?,Wenn unsicher,dann Einen Anwalt aufsuchen,viele Anwälte machen eine Erstberatung für 25 Euro.Wenn der Arbeitsplatz sehr sicher ist,sollte man sich überlegen ,ob der Arbeitsplatz 700 Euro wert ist.

Wenn ein Chef mit sowas durchkommt, passiert, das demnächst ständig. Am besten schon mal nach einem neuen Arbeitsplatz umsehen.

0

Entgeldfortzahlung durch Krankenkasse?

Hallo Community,

ich habe eine Frage zum Thema entgeltfortzahlung.

Ich war vom Februar an über 6 Wochen krank und habe von meinem AG eine Lohnfortzahlung erhalten nach 6 Wochen wäre die Krankasse eingesprungen, diese hat leider eine AU gefehlt und mein Anspruch erlosch an Krankengeld. Nun habe ich zwei Wochen gearbeitet und dafür meinen Lohn erhalten, leider war es aufgrund der Verletzung nicht möglich die Arbeit wieder aufzunehmen nun bin ich wegen der selben Krankheit krank. Der AG muss aber nun mir keine entgeldfortzahlung mehr leisten, daher er dies schon 6 Wochen tat und es die selbe Krankheit ist. Die aktuelle AU liegt der Krankasse vor. Werden diese nun ab dem Zeitpunkt der AU ein Krankengeld übernehmen oder müsste ich in diesem Fall erneut 6 Wochen warten? Diesbezüglich konnte mir die Krankasse noch keine Auskunft geben. Hatte jemand einen ähnlichen Fall oder kennt sich fies bezüglich gut aus und weiß welche Ansprüche mir nun zu stehen?

Danke für alle Antwortewelchehe mir weiter helfen

...zur Frage

Lohn nach Aufhebungsvertrag?

Hallo. Ich unterschreibe morgen einen Aufhebungsvertrag, der am 31.08. in Kraft treten wird.

Nun ist es ja so, dass danach alle Forderungen gegenüber dem Unternehmen ausgeschlossen sind.. heißt, ich könnte nichts mehr einklagen, was bisher nicht gezahlt wurde.

Unser Lohn wird allerdings versetzt gezahlt.. die letzte Zahlung müsste ich am 15.09. erhalten, für diesen Monat. Was, wenn die das nicht zahlen?

...zur Frage

Wann muss der Lohn spätestens auf dem Konto sein?

Hallo!

Normalerweise bekommen wir den Lohn zum 23. Eines Monats...Wenn dieser auf ein Wochenende oder Feiertage fällt bekamen wir den entsprechwnd etwas früher und das hat seit 2 Jahren geklappt

Heute allerdings am Sonntag an einem 23. Ist der Lohn noch immer nicht auf dem Konto und am ende des Monats kommen ja immer noch mal Rechnungen wie Handy oder Internet.

Wann muss das Gehalt spätestens da sein?

Nächste Woche fallen zu noch 2 Rechnungen und der Wocheneinkauf an und auf dem Konto ist an "meinem monatsende" nicht mehr so viel über

Was wenn mir Geld abgebucht wird und mein Konto so ins Minus geht weil mein Lohn nicht kommt?

Dankeschön

...zur Frage

Recht Arbeitnehmer Lohn?

Guten Tag,

ich habe frisch nach meinem Studium zur Überbrückung einen Nebenjob angefangen.

Ich werde nach Stunden und Abruf bezahlt. Sprich diese werden notiert und am Monatsende auf der Lohnabrechnung ausgewiesen.

Die Tätigkeit ist sozialversicherungspflichtig und weißt auf der lohnabrechnung eine wöchentliche Arb. Zt. von 30 Stunden auf. Die tatsächlich geleisteten Stunden werden am Monatsende auf der Lonabrechnung notiert und bezahlt.

Wie verhält sich dies bei Betriebsurlaub und Krankheitsfall?

Vielen dank für eure Hilfe.

besten Dank!

...zur Frage

AG will restlichen Lohn erst im Folgemonat zahlen, rechtens?

Folgender Sachverhalt.

Arbeitnehmer ist krank. Arbeitgeber stellt Anfrage bei der Krankenkasse ob der AN ins Krankengeld fällt - diese teilt mit das der AN dies aber nicht tut.

Arbeitgeber überweist dem AN trotzdem nur 2 Tage. Nach Klärung des Sachverhalts will der AG erst im darauf folgenden Monat den Rest bezahlen.

Ist das okay so ? Darf er das ? AN ist in diesem Fall Hauptverdiener mit Partnerin und Kleinkind.

...zur Frage

Wie soll ich Antworten, oder reagieren, was mein Chef mir geschrieben hat?

Hallo, mein Chef hat mir gerade auf Whatsapp geschrieben. Ich weiß nicht, was ich darauf Antworten soll, wie ich reagieren soll. Ich arbeite wie ihr ja wisst auf dem Bau.

Ich sollte noch ein bisschen die Arbeitsgeräte säubern, habe das aber vergessen. Mein Chef schrieb mir:

"Mit welcher Begründung wurden die Arbeitsgeräte nicht gereinigt?"

Was soll ich antworten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?