Lohnabrechnung/Gehalt stimmt nicht, was tun?

2 Antworten

Während der ersten vier Wochen in neuen Job hat man gesetzlich keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung, auch wenn Krankmeldung usw. Korrekt war. Das ist leider wirklich so.

Dein AG rechnet also korrekt ab, aber er hatte Dir das wenigstens erklären können.

Die gearbeitete Zeit muss aber gezahlt werden und auch Urlaubstage erwirbt Du ab dem 1. Tag im Betrieb. Wenn er sie auch nicht gleich gewährt,  so hast Du Dich den Anspruch darauf.

Da fragt sich, wer den längeren Atem hat ;) Wenn du nur lange genug nervst, wirst du das fehlende Geld schon bekommen. Ein Rechtsstreit wird sich vermutlich bei der geringen Summe nicht lohnen, also probiere es weiter mit den Anrufen. Ich denke, du bist auf einem guten Weg.

Danke :p werde mich ran halten und fahre gleich in die Firma, er darf mir das ja auch Bar auszahlen oder mit quittung/neuer lohnabrechnung?

0
@rrens

Wenn er Dir was bar gibt (ich bezweifle es)- dann lass Dir den Betrag erklären und quittieren. Eine neue Lignabrechnung soll folgen - logischer wäre, Lohnanrechnung neu, dann Nachzahlung, damit auch alle Abgaben stimmen.

Rückt er das Geld eben nicht raus, dann fordere schriftlich auf mit Fristsetzung und Hinweis auf Deine schon erfolgten telefonischen Klaerungsversuche.

Dann hast Du was in der Hand,wenn er weiter bockt.

0

Was möchtest Du wissen?