Lohnabrechnung wiederholt falsch

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme an, er muss bestätigen, dass die Überstunden "angeordnet" bzw. notwendig waren.

Insofern ist es legitim und legal, wenn er sein Ok geben muss/soll.

Dazu gibt es keine gesetzliche Vorschrift.

Das ist vielmehr eine Frage dessen, wie dein Arbeitgeber seine innerbetrieblichen Abläufe regelt. Diesbezüglich kann das Gesetz ihm überhaupt keine Vorschriften machen, weil der Unternehmer seinen Betrieb selbst am besten kennt und es betriebswirtschaftlicher Unsinn wäre, wenn der Gesetzgeber auch noch vorschreiben würde, wie ein Unternehmen strukturiert zu sein hat, wer im Unternehmen wofür zuständig ist, wer was zu genehmigen hat usw.

Was möchtest Du wissen?