Lohnabrechnung vom Ex AG wissentlich falsch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jugendamt unter Beifügung der Abrechnung über den Sachverhalt informieren, Arbeitgeber zur unverzüglichen Zahlung auffordern, gegebenenfalls mit Anzeige wegen Unterschlagung drohen, Jugendamt ebenfalls zum Eintreiben auffordern, gegebenenfalls mit Strafanzeige.

Zu beweisen, dass der Arbeitgeber absichtlich nicht überwiesen hat, wird allerdings schwer.

Dem Jugendamt die Sachlage dar legen.

Was möchtest Du wissen?