Lohnabrechnung der Zeitarbeit

3 Antworten

Puh.... ohne Abrechnung schwer zu sagen! Aber ich kann ja mal versuchen das so herauszufinden.

Zunächst einmal: Es sollte für die Krankheitsphase eine Krankmeldung vorliegen, außer dem für den Urlaub einen unterschriebenen Urlaubsschein.

Ich denke es geht um den Monat April: Dort waren nach Abzug der Ostertage 20 Arbeitstage. Also bei einer 35h-Woche ergibt das 140 Arbeitsstunden. Also müsstest du 140h bezahlt bekommen.

Du du auf deinem Stundenausdruck 157,33h stehen hast, nehme ich an, daß du einige Überstunden gemacht hast. Könnte es evtl sein das die auf einen desonderten Überstundenkonto gelandet sind?

Ich schlage dir vor, setze dich mit deinem zuständigen Personalbetreuer in Verbindung und lasse dir die Abrechnung erklären. Falls du es nicht verstehst  oder sich nicht aufklärt setze dich mit der Gewerkschaft in Verbindung, vorausgesetzt du bist Mitglied. 

 

 

Hallo, das ist schwer zu beantworten ohne das man die Abrechnung sieht, in Ruhe anschauen kann. Mir scheint da auch ein Fehler vorzuliegen. Grundsätzlich wir Urlaub und die Krankheit bezahlt! Nach dem Schnitt der Stunden der letzten 2 Monate. Also wenn das nicht bezahlt wurde dann stimmt da was nicht. Allerdings hast Du laut Deiner Abrechnung 157,33 gearbeitet bzw. diese Stunden wurden gebucht. Da können durchaus die Krankheit und Urlaubsstunden drinnen sein.

Hast Du ein sogenanntes AZK Konto? Dann kann es sein, dass da die fehlenden Stunden eingebucht wurden.

Daniela ich kann Dir aber nur dann wirklich genaue Auskunft geben, wenn ich die Abrechnung sehen würde.


Geh zunächst ins Personalbüro Deiner Firma und versuche es Dir erklären zu lassen. Sag, was Du denkst. Irgendeine Antwort wirst Du sicher bekommen.

Was möchtest Du wissen?