Lohn wird bar gezahlt wie versteuer ich es selbst?

3 Antworten

Du solltest Dir gut überlegen, ob Du das wirklich tun willst:

-Das ist vorraussichtlich Schwarzarbeit, Sozialversicherungsbetrug, etc.

-Das ist definitiv Aushebelung des gesetzlichen Mindestlohnes

Als Arbeitnehmer kannst du deinen Verdienst nicht selbst versteuern. Das muss der Arbeitgeber übernehmen und Lohnsteuer wie auch SV-Abgaben abführen.

Du müsstest dich selbstständig machen und deinem Arbeitgeber eine Rechnung für deine Dienstleistungen schreiben. Dann kannst du deine einnahmen Versteuern u.s
.w.
.

nur ein Auftraggeber deutet auf Scheinselbständigkeit hin .....

0

Bei uns sind fiele Firmen unter Vertrag (Großunternehmen) die sonst keinen Kunden haben.

0

Lohn vom Mann .. Auf Konto der Frau überweisen .. geht das?

Mein Mann hat bis jetzt immer nur auf 450€ gearbeitet und somit sein Lihn auf die Hand bekommen. Er kriegts aber jetzt überwiesen, da er ya auf Vollzeit ist seid 1.1. Meine Frage waere, mal aus Interesse; könnte er seinen Lohn auch auf mein Konto überweisen lassen? Würde das Jobcenter Probleme machen? Ich mein das er 1300€ ausgezahlt kriegt wissen die ya durch sein Arbeitsvertrag und das er nur ein Pfändungskonto besitzt und vorzeigen könnt er auch das da nix ein - und ausgeht vom Konto. Wiegesagt, wuerde das so klappen, wenn er es auf mein Konto überweisen lässt?

...zur Frage

Ist es legal den Lohn wöchentlich und das auch noch Bar ausgezahlt zu bekommen?

Hallo, Ich habe ein Problem! Ich werde eine neue Arbeit anfangen!Aber die Sachen die im Vertrag stehen machen mich sehr stutzig!:( ich bin als Vollzeit eingestellt also 160Std.im Monat. Es wurde mir mitgeteilt das ich meinen Lohn wöchentlich ausgezahlt bekomme und das auch noch Bar und am Ende des Monats bekomme ich eine Lohnabrechnung. Was mich nur sehr verwundert das in dem Vertrag steht das das ich in 30std wöchentlich eingestellt bin und zu einem anderen Lohn als vereinbart!Sie meinten auch zu mir das es anders drinne steht aber ich mich davon nicht irritieren lassen soll!Beim näheren drüber nachdenken finde ich es doch sehr merkwürdig das sie sowas reinschreiben!Das geht für mich schon fast in Schwarzarbeit über!!!Was meint ihr dazu?Habe den Vertrag noch nicht unterschrieben!!

Ich brauche bitte eure Meinungen!!!!!

...zur Frage

Lohnerhöhung innerhalb eines Monats

Hallo, ist es dem Arbeitgeber frei überlassen, bei einer Lohnerhöhung deren Ursprung innerhalb des Monats liegt (z.B. Bestehen der Azubi-Prüfung) zu entscheiden, ob dann anteilig alter und neuer Lohn gezahlt wird in dem Monat oder sogar erst der neue Lohn im Folgemonat gezahlt wird?

Oder anders: Gibt es eine gesetzliche Regelung, die besagt, dass entsprechende Lohnerhöhungen anteilig gerechnet werden müssen?

Vielen Dank vorab

...zur Frage

Mietvertrag unterschrieben. Kaution und Miete soll ich in bar bezahlen. Ist das so üblich?

Hi, ich habe heute meinen Mietvertrag unterschrieben. Die Vermieterin will die erste Monatsmiete + Kaution in Bar! (Sind knapp 4000 Euro).

Frage: Ist das so üblich? Würdet ihr das machen? Vorabüberweisen?

Viele Grüße Mattias

...zur Frage

Darf ein Arbeitgeber dem Arbeitnehmer PRIVAT Geld schenken, ohne dass man versteuern muss?

Also z.B. Hat der Arbeitnehmer mehr gearbeitet, und bekommt dafür den normalen Lohn für die Überstunden. Aber zusätzlich möchte der Arbeitgeber im noch Geld geben- allerdings bar und privat, also nicht über das Unternehmen/die Arbeitsstelle. Muss man dieses Geld dann versteuern? Weil eigentlich wäre es dann so, als würde man von jemand Verwandten oder einem Freund Geld geschenkt bekommen, und das muss man ja auch nicht versteuern

...zur Frage

Kriege ich meinen Lohn steuerfrei?

Ich kenne jemanden, der seinen Lohn immer bar ausbezahlt bekommt, sozusagen auf die „Hand“ weil er irgendwelche Probleme mit seinem Konto/ Bank hat.. er kriegt aber immer weniger Lohn, als er rechnet .. nun meine Frage, wenn Geld auf die Hand ausbezahlt wird, ist es dann schwarz ? Als Vollzeit wurde die Person auch nicht angemeldet und der Chef sagt immer „Krankenkasse und steuern, allgemeine Abzüge“ müssen bezahlt werden und deswegen kriegt er weniger als er ausrechnet. Der Filialleiter meinte heute aber „das der Chef ein abzocker ist“ weil das Geld angeblich steuerfrei ausbezahlt werden sollte, bei bar Auszahlung, wurde die Person jetzt wirklich über Jahre verarscht? Stimmt das nun wirklich, mit der steuerfreien Ausbezahlung ? Kenne mich da leider überhaupt nicht aus, wäre gespannt auf eine Hilfreiche Antwort :) ps: ich hoffe ihr versteht was ich meine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?