Lohn seit 2 Monaten nicht erhalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist bei einem Minijob das gleiche, wie bei jedem anderen: ab dem 2. Monat ohne Lohn darfst Du ohne Konsequenzen ab dem 3. die Arbeit verweigern und hast trotzdem Anspruch auf das Geld.

(also nicht mehr hingehen, ohne dass die Dich rausschmeißen dürfen).

Aber erst mal hilft reden, und wenn es trotzdem zu keiner korrekten Zahlung kommt: Anwalt, Arbeitsgericht (Prozesskostenhilfe beantragen). Oder Berufsgenossenschaft. Die ist auch bei Minijobbern zuständig!

Wenn man kein Geld mehr zum Leben hat, hilft die Agentur für Arbeit aus (oder Sozialamt?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei zukünftigem Zahlungsverzug sofort eine Abmahnung mit Fristsetzung an den Arbeitgeber schicken. Du solltest das Ganze der IHK melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles schriftlich dokumentieren.

Und: Such dir einen anderen Job. Wenn es jetzt schon nicht rund läuft wird es sicherlich nicht besser wenn du schon rechtliche Schritte in Erwägung ziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deinem AG klarmachen, dass du deiner Pflicht nachkommst, indem

du regelmäßig und pünktlich zur Arbeit erscheinst..... und er im Gegenzug

verpflichtet ist, pünktlich Löhne und Gehälter zu zahlen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beschwere dich bei deinem arbeitgeber. entweder du kriegst dort dein Geld pünktlich, wie vereinbart oder du suchst dir eine andere arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?