Lohn nicht bekommen und wann kriege ich diesen?

2 Antworten

Du hättest die die Stunden notieren müssen und das dann ins System eintragen lassen. Wenn die Stunden nicht im System sind können sie nicht abgerechnet werden, ganz einfach.

Abgesehen davon, kA wann die Firma die Gehälter überweist. Geschieht dies am 31. oder am 1. oder vllt. erst am ersten Freitag des Monats? Keine Ahnung, musst du fragen.

Wie denn? Keiner hat mir davon was erzählt und wir können nur eintragen wann wir gehen und kommen

0
@Mert06

Und wie soll dein Arbeitgeber dich bezahlen wenn du ihm nicht mitteilst wann du gearbeitet hast? Genau, geht nicht.

1

Ich habe einen Tag 8 Stunden gearbeitet und habe ihn daraufhin am nächsten Tag mitgeteilt, dass ich einfach so 8 Stunden gearbeitet hättee und mir hat keiner gesagt wie lang ich an dem Tag arbeiten müsste. Daraufhin meinte er Dienstag als Ausgleich soll ich heute nur 4 Stunden arbeiten. Deshalb denke ich ja er hätte es notiert. Während dieser Zeit konnte ich net abstempeln wann ich komme und gehe 

0
@Mert06

Dann frag nochmal nach? Vllt. hat er's ja einfach verggessen, das kann mal passieren.

UND informiert dich mal etwas besser. 

"ich einfach so 8 Stunden gearbeitet hättee und mir hat keiner gesagt wie lang ich an dem Tag arbeiten müsste"

Hört sich nicht so an, als wüsstest du was du da überhaupt den ganzen Tag machst.

2
@triopasi

Arbeite an der Kasse bei MC Donalds und da ist es stressig und Zeit war an dem Tag nicht vorhanden 

0

Also wann du dein Gehalt bekommst musst du mit deinem Chef abklären. Muss ja nich unbedingt am 01. des Monats sein. Auch wenn du nicht abgestempelt hast, musst du deine geleisteten Stunden bezahlt bekommen. Da solltest du auch drauf bestehen und dich nicht abwimmeln lassen

Nachträglich eintragen geht bereits net kann nur eintragen wann ich kam und ging

0
@Mert06

Ich habe auch gar nichts davon gesagt, dass du nachträglich eintragen sollst.

1
@Mert06

JA WIE DENN WENN ER NICHT WEISS WANN DU GEARBEITET HAST? Das musst DU IHM schon sagen!

1
@triopasi

Er weiß doch dass ich Samstag  8Stunden gearbeitet habe und davor hatte ich keinen festen arbeitsplan! Habe auch deshalb am Sonntag nur 4 Stunden arbeiten müssen, was er mir mitteilte. Wieso sollte ich bitte alles notieren? Meine 3 Woche das war gerade mal mein, fünfter Tag! 

0

Probetag als Aushilfe

Hallo! Am Donnerstag habe ich einen Probetag in einem Klamottenladen, jedoch meinten jetzt viele Leute, dass ich vorher fragen sollte, wie viele Stunden ich in der Woche arbeiten muss und was ich in der Stunde verdienen werde. Das wird mein erster Job/Nebenjob sein und ich habe da noch gar keine Erfahrung....Stimmt das, dass ich früher fragen sollte und wenn ja, wie gehe ich sowas an? LG

...zur Frage

Wie viel müsste ich für Steuern bezahlen?

Hallo. Ich arbeite als Aushilfe und habe eben gemerkt, dass ich nur noch einmal arbeiten muss, um an den 450€ zu sein in diesem Monat. Da wir erst mitte des Monats haben und ich noch mehr Arbeiten möchte, wollte ich mal fragen wie viel Steuern ich bezahlen müsste, wenn ich z.b. 650€ verdient habe. Ich bin 16 Jahre alt.

...zur Frage

Mindestlohn Vollzeit und Aushilfe (Friseur)

Ein Friseur hat drei Angestellte:

  • Vollzeit (40 Std./Woche) Bruttogehalt 1.400€/Monat
  • Aushilfe-A (16 Std./Woche) Bruttogehalt 730€/Monat
  • Aushilfe-B (4 Std./Woche) Bruttogehalt 144- €/Monat

Da es ab 01.01.2015 nun den Mindestlohn gibt, gibt es ja einige zu beachten. Seitdem müssen die Mitarbeiter auch Ihre Arbeitszeiten dokumentieren. Jetzt stellt sich der Friseur nun die Frage ob er so weiter machen kann wie bisher. Denn schon im Monat Januar (der hatte 5 Wochen!) kommen folgende Arbeitszeiten zusammen:

  • Vollzeit: 156 Stunden
  • Aushilfe-A: 72 Stunden
  • Aushilfe-B: 20 Stunden

Multipliziert mit dem Mindestlohn/Std. ergibt es also den Mindestlohn/Mon. Im Vergleich zum jetzigen Brutto ergibt es also folgende Differenz:

IM JANUAR 2015:

  • Vollzeit: 156 Std. x 8,50€ = 1.326€ (74€ über Mindestlohn)
  • Aushilfe-A: 72 Stunden = 612€ (118€ über Mindestlohn)
  • Aushilfe-B: 20 Stunden = 170€ (26€ UNTER Mindestlohn)

FEBRUAR 2015:

  • Vollzeit: 144 Std. x 8,50€ = 1.224€ (176€ über Mindestlohn)
  • Aushilfe-A: 64 Stunden = 544€ (186€ über Mindestlohn)
  • Aushilfe-B: 16 Stunden = 136€ (8€ über Mindestlohn)

FRAGE 1: Ist es also richtig, dass bei Aushilfe-B das Bruttogehalt im Monat Januar (wo es 5 Wochen sind) um den Betrag angehoben werden muss?

FRAGE 2: Oder wird es über das Jahr gerechnet? Es wird sich ja in der Summe ausgleichen.

VIELEN DANK FÜR DIE HILFE !!!

...zur Frage

Gehalt nach einer Woche Arbeit als Aushilfe in Teilzeit?

N'abend liebe Leute,

also ich habe ein Job gefunden und das Probearbeiten hat mir echt gefallen so 5 Stunden am letzten Freitag.

Hab nun einen Arbeitsvertrag bekommen was ich ausfüllen soll und dort steht ..

" Berufsbezeichnung: Aushilfe Verkauf " " Wöchentliche Beschäftigung: Teilzeit "

Ich verdiene pro Stunde 8,50€ und hätte diese Woche somit 5 Stunden und nächste Woche 20 Stunden. ( der probetag wird mitgezählt laut Chef )

Wenn ich jetzt 25 Stunden am Ende des Monats habe und wir dort Gehalt bekommen, wie viel Abzüge hätte ich denn dann.

Es liegt nämlich unter 400€ am ende des monats und ich stehe als Aushilfe drinne in teilzeit .. allgemein das alles ist neu für mich.

Liebe Grüße und danke im vorraus :)

...zur Frage

Nebenjob neu anfangen, wann kommt das Gehalt?

Hey ich fange jetzt am Mittwoch mit meinem 450€ Nebenjob neu an, wie wird mein Gehalt berechnet? Nach den Stunden die ich dann diesen Monat gearbeitet habe?

...zur Frage

Probetag will Arbeitgeber nicht zahlen!

Hallo,

Also was würdet ihr an meiner Stelle machen? Ich hatte am 10.03.2012 in einem Restaurant einen Probetag. 6 Stunden habe ich dort gearbeitet genau wie alle anderen dort. Ich habe nach dem Probetag abgelehnt weil es mir dort nicht gefallen hat. Ich habe den Arbeitgeber gefragt also per Email wann ich mein Geld bekomme für den Probetag. Sagt er zu mir ein Probetag wird nicht bezahlt. Dann habe ich bei der Arbeiterkammer für Arbeitsrecht angerufen und die dort sind meiner Meinung. Ein Probetag muss bezahlt werden. Dann habe ich dort nochmal angerufen der Chef sehr nervös. Hat mich nicht mal zu Wort kommen lassen und sagt er zahlt nicht obwohl er bezahlen muss. Für eine Dienstleistung muss bezahlt werden. Dann hat er mir aufgelegt. Ich habe mir bei der Arbeiterkammer einen Termin ausgemacht und sie werden das Unternehmen schriftlich aufforder dass sie zaheln müssen. Wisst ihr wie lange das dauert. Und was ist eure Meinung? Ich lass mich von keinerm Ausnutzen und ich gehe nicht umsonst arbeiten. Der Chef von dort ist voll neben der Spur! ......

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?