lohn netto berechnen für 3 tage

3 Antworten

Wenn ich davon ausgehe, dass du ein Gehalt bekommst, würdest du für einen gesamten Monat 260 €/3 Tage x 30 Tage -> ca. 2.600 € brutto bekommen. Auf dieser Basis werden Lohnsteuerabzug und SV-Beiträge berechnet. Anschließend wird wieder alles auf 3 Tage runtergerechnet.

Kannst du anhand deiner Septemberabrg. mal nachvollziehen. Nimm die Monatswerte, multipliziere diese mit 1/10 und es müssten sich in etwa die Werte von August ergeben.

Sehe grade, es wäre bei Gehalt mit 4 Kalendertagen zu rechnen. Also Zahlen zum Nachrechnen entspr. anpassen ;-).

Du schreibst, im September ist, obwohl du mehr bekommen hast, im Gegensatz zum August keine Lohnsteuer angefallen. Hattest du eine andere Lohnsteuerklasse? Ist im August tats. LSt angefallen oder sind es doch nur SV-Beiträge gewesen?

0

diese rechner arbeiten immer auf monatsbasis, dann wäre das auch ok, wenn dieses einkommen für einen ganzen monat gelten würde. richtige lohnabrechnungen werden auf auf tagesbasis vorgenommen, wenn der mitarbeiter nicht den ganzen monat beschäftigt war. achte mal drauf, ob in deiner abrechnung für august etwas von steuer- und sozitagen auftaucht. das sollten jeweils 4 sein.

und wenn du mal deinen bruttoverdienst von august /4 und *30 berechnest und das ergebnis aus deinem rechner wieder mit /30 und *4 berechnest, sollttes du etwa auf dein tatsächliches netto kommen.

Das ist der Knackpunkt. - Des wird davon ausgegangen, dass Du im Oktober weiterhin einkommen hast.

Das ist ja interessant. Ich hatte gerade vor kurzem einen ähnlichen Fall und sollte für eine Woche Vertretung (ca. 925€) 200 € Steuer bezahlen, obwohl nur eine ArbeitsWoche vertraglich vereinbart wurde. Der Steuerberater des Arbeitgebers meinte, Sie dürften nach Steuertatabellen dies nur so berechnen, als wenn ich einen ganzen Monat dort angestellt gewesen wäre. Stimmt das wirklich so???...andere Arbeitgeber hatten dies nie so gehandhabt.

0

Was möchtest Du wissen?