Lohn kommt wöchentlich -.-

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, richtet euch doch ein extra Konto ein, auf dem der Lohn deines Lebensgefährten eingeht. Für Monatsende richtet ihr euch dann einen Dauerauftrag mit Summe x (Lohn x4) auf euer jetziges Konto ein. So bekommt ihr nur einmal im Monat das Geld.

Viele Grüße, Der Tobi

SuicideSquad 19.10.2012, 13:22

Das ist garkeine schlechte Idee, vielen Dank :)

0

Du willst offensichtlich keine Lebensweisheiten hören, allerdings sind diese von den anderen Beantwortern die einzig richtigen Angworten.

Auch wenn du es wahrscheinlich nicht wahr haben willst, es macht schlichtweg keinen Unterschied, wann der Lohn gezahlt wird. Für den Fall, dass etwas unvorhergesehenes kommt, sollte man eh immer einen Notgroschen auf der Seite haben. Da nützt es auch nichts, wenn auf einmal ein Batzen Lohn kommt. Dann zahlt ihr davon halt den "Notfall" am Monatsanfang, dann reicht es aber nicht mehr, Ende des Monats über die Runden zu kommen.

SuicideSquad 18.10.2012, 12:09

Der Unterschied ist, das ich damit besser zurechtkomme. Natürlich macht es an sich keinen unterschied, da die Menge des Geldes dieselbe ist, darum gehts aber nicht.

0

Nö, aber es ist möglich, das Geld so auszugeben, dass zu Monatsanfang noch ausreichend auf dem Konto vorhanden ist.

SuicideSquad 18.10.2012, 10:26

Das weiß ich selber, danke, das wa rnicht meine Farge und ich habe nicht nach Tipps fürs Leben gefragt

0

Sein Gehalt für einen Monat im voraus bekommen nur die Beamten. Du solltest von dem Wochenlohn einiges auf die Seite legen, damit Du bei Fälligkeit dann genug Geld verfügbar hast. So handhaben es alle, die in geordneten Verhältnissen leben.

SuicideSquad 18.10.2012, 10:28

Wer redet von im Vorraus?

0

Es gibt keinen Anspruch auf die Art und Weise der Lohnzahlung, solange diese noch im üblichen Rahmen ist - also z.B. nicht täglich.

Was die finanziellen Engpässe anbelangt, so ist dies nicht auf die Art der Lohnzahlung sondern offensichtlich darauf zurück zu führen, dass ihr quasi von der Hand in den Mund lebt und das Geld sofort ausgebt. Man weiß doch, welche regelmäßigen Forderungen (z.B. Miete) kommen und muss sein Geld halt so einteilen, dass zum Abbuchungstermin welches da ist. Es ist nur eine Frage der Einteilung und nicht der Zahlungsart.

SuicideSquad 18.10.2012, 10:27

Es ist ja schön wie viel ihr alle über mein Leben wisst. Wie und warum es zu diesen problemen kam ist für euch vollkommen unerheblich.

0
Anselm2716 18.10.2012, 12:12
@SuicideSquad

ihr hättet diese Probleme aber auch, wenn das Geld nur einmal im Monat gekommen wäre. Dann wäre auch die Wassernachzahlzung und die Reparatur fällilg gewesen.

Und du/ihr hättet genauso da gestanden wie jetzt auch.

0

das ist doch nur eine Ausrede, wenn das Geld nur 1x im MOnat käme, würde es bei Euch genau so einen Engpass geben. Legt Euch ein Haushaltsbuch zu und versucht so eine Ordnung in Ausgaben und Einnahmen zu bringen, so dass das Geld auch dann da ist, wenn Ihr es braucht.

Nein soviel ich weiß ist es nicht möglich.

wo ist aber euer Problem?

Ihr wisst, dass ich am Monatsanfang Summe X auf dem Konto haben müsst.

Also den entsprechenden Teil jede Woche auf dem Konto lassen und nicht alles verbraten.

Ich glaube nicht, dass ihr besser mit dem Geld auskommt, wenn es auf einmal da ist. Budgetplanung heißt das zauberwort. Tu doch einfach so als wenn es nur einmal im Monat kommt

Hallo SuicideSquad, möglich vielleicht schon, aber wenn man nicht anders Weiß, muß man etwas anders Kalkulieren, um damit Auszukommen mit dem Gehalt."

SuicideSquad 18.10.2012, 10:32

An sich würden wir ja auch gut auskommen, das eigentliche Problem entstand im Moment durch Strom und Wassernachzahlungn und die reperatur eines Autos.

0

Was möchtest Du wissen?