Lohn in 400 € Raten auszahlen lassen

2 Antworten

Das nennt man Betrug zu Lasten des Finanzamtes und der Sozialkassen...und damit zu Lasten der Allgemeinheit...

Dein Nettogehalt (nach Abzügen von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen) kannst Du Dir natürlich in Raten auszahlen lassen...ach das willst Du wahrscheinlich nicht...

Ne ersteres war schon richtig gemeint aber das versteh ich nicht.

Wieso ist das Betrug? Der Jährliche Freibetrag wird doch nicht überschritten, oder seh ich das falsch?

0

Auch bei 450,- € Jobs fallen Abgaben zur Rentenversicherung an.

Die Rechnung geht also allein deswegen schon nicht zu 100% auf.

Auch vernachlässigst du die allgemeine Krankenversicherungspflicht. Minijobber sind nicht über ihre Arbeitsstelle plfichtversichert, müssten sich also freiwillig versichern. Kostet auch wieder 154,- € im Monat.


Über evtl. strafrechtliche Relevanz rede ich gar nicht.

Lohnen sich 2 Minijobs, die 450€ überschreiten oder sollte ich lieber einen Vollzeitjob ausüben?

Ich würde gerne 2 Minijobs ausüben und weiß, dass es sozialversicherungspflichtig wird, wenn beide zusammen die 450 euro überschreiten. Kann mir jemand ein Beispiel geben wie viel ich ungefähr an Versicherungen und Steuern abgeben müsste, wenn ich zum Beispiel durch zwei Minijobs insgesamt 900 euro im Monat verdienen würde?

...zur Frage

Krankenkassenbeitrag Brutto zu Netto?

Ich studiere aktuell und fange demnächst an, mir nebenbei etwas zu verdienen. Da ich bei meinem Monatsgehalt über 450€ kommen werde, meinte der Versicherungsangestellte meiner Krankenkasse (IKK classic), dass ich mich nun selbst versichern müsse und nicht mehr familienversichert bin. Soweit so gut, im Antrag für die neue "Studenten"versicherung steht nun, dass der monatliche Beitrag irwas mit 90+ € beträgt und ich habe meine Kontodaten zur monatlichen Abbuchung hinterlassen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Unter den Lohnabzügen von Brutto zu Netto wurde im Internet neben Dingen wie Lohn-, Kirchen- usw. Steuern auch die Krankenkassen- und Pflegebeiträge erwähnt. Im Falle der Krankenkassenbeiträge wären das zB 14,irgendwas Prozent des Bruttolohns der Fifty-Fifty vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer gezahlt wird... Kommen diese "extra" Beiträge die ich monatlich zahlen muss also noch zusätzlich zu den ~90€ dazu?

...zur Frage

Wie kann ich ein Jahr zwischen Fachabi und Studium schon mal Geld verdienen?

Ich brauche eine Notlösung, falls ich nicht für mein Studium angenommen werde.

Ich möchte ungern ein Praktikum oder eine Freiwillige Arbeit machen, sondern lieber schon mal etwas Geld verdienen. Ich habe am 11.06 ein Beratungsgespräch für ein FSJ/BFD welches bezahlt wird. Was kann man denn sonst noch so machen, habt ihr Ideen? Ich will natürlich kein großes Geld machen, ein kleiner Lohn (200 - 450€) ist auch ok c:

...zur Frage

Mehr als 450 euro verdienen im minijob möglich?

Hallo ich habe einen minijob bei den ich samstags und sonntags arbeite. Ich verdiene immer 390 euro. Jedoch gibt es im nächsten monat,also im juni einen samstag und sonntag mehr im monat, somit würde ich dann ca 470 euro bekommen. Darf ich die 450 euro überschreiten oder muss ich dann Steuern zahlen? Mein vertrag läuft 8 monate befristet und wird danach immer verlängert

...zur Frage

Überstunden - Mehr netto vom brutto

Moin Leute,

und zwar hab ich ne Menge an Überstunden die ich mir auszahlen lassen will. Entweder über den Lohn oder über Ware.

  1. Über Lohn schön und gut, aber da kommen ja so viele Abgaben
  2. Über Ware auch schön, aber so viel Ware kann ich mir gar nicht ausdenken was ich brauch.

Wir sind ein Handwerksunternehmen.

Frage: Wie krieg ich mehr netto vom brutto? Über Gehaltsextras? Oder Abrechnung über Ware machen, und diese dann weiter verkaufen?

Oder gibts eine andere Möglichkeit?

...zur Frage

Wie hoch sind Steuerabgaben bei einem Lohn von 850€ Brutto?

Ist es überhaupt rentabel im Gegensatz zu einem 450€ Minijob,betrachte man die Abgaben etc.?

Vielen Dank im vorraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?