Lohn gekürzt wegen Sommerzeitumstellung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du musst in der Regel eine Stunde weniger arbeiten, die bekommst du aber auch nicht bezahlt. Die Uhr wird von 2 auf 3 Uhr umgestellt.

"Das wäre ungerecht würde ich meinen. Wenn ich genau so lange dort bin wie immer -.-'"

Du bleibst doch gar nicht genau so lange dort wie immer. Du bist doch dank der Zeitumstellung eine Stunde weniger da. Ich glaub da hast Du nen Denkfehler.

Kommt darauf an.

Wirst du stundenweise bezahlt, wird der Lohn entsprechend gekürzt, weil du eine Stunde weniger arbeitest.

Auch bei der Zeiterfassung (Stempeln) wird die Stunde abgezogen.

ThePianoPlayer 22.03.2012, 13:38

das finde ich aber voll sch*** ^^ jetzt mal ehrlich. Mal angenommen ich fange um 21:00 Uhr an. Ich arbeite Stunde um Stunde und dann ist es 2:00 Uhr morgens. Wenn man die Zeitumstellung nicht berücksichtigt und ich weiter arbeite bis um 6:00, dann habe ich insgesamt 9 Stunden gearbeitet. Wenn man die Zeitverschiebung berücksichtigt nur 8 Stunden. Dann ist einfach eine Stunde übersprungen worden. Jetzt hab ichs auch kapiert. Ich kann eine Stunde früher nach Hause sozusagen und habe 18.- weniger verdient, weil mir diese Stunde einfach weggenommen wurde. Na toll haha. 8 Stunden, d.h. 144.- naja besser als nichts. Vielleicht sagt mein Arbeitgeber auch, dass es nicht darauf ankommt und gibt mir trotzdem 162.- :)

0

so einen Quatsch. Bei der Umstellung auf Winterzeit bekommst Du dann eine Stunde mehr bezahlt oder was? Bitte denken bevor eine Frage gestellt wird.

bibipedia 22.03.2012, 07:51

Bitte denken, bevor man antwortet! Wenn man nach Stunden bezahlt wird und eine Stunde weniger arbeitet, bekommt man auch eine Stunde weniger bezahlt.

0

Normalerweise wird der Lohn nicht gekürzt, du bekommst auch nicht mehr Lohn, wenn du bei der nächsten Zeitumstellung wieder nachts arbeiten musst.

Aber bei manchen AG kann man mit so etwas rechnen.

()_/)

(O.O)

(> <)

Ich kann mir nicht vorstellen,dass du eine Stunde unbezahlt arbeiten mußt,aber in der heutigen Wirtschaft ist alles möglich...

bibipedia 22.03.2012, 07:50

Sie muss doch nicht eine Stunde unbezahlt arbeiten. Sie muss doch eine Stunde weniger arbeiten dank der Zeitumstellung.

0
paula2005 22.03.2012, 08:04
@bibipedia

Eher eine Stunde länger,oder??Ich werds nie raffen mit der Zeitumstellung...

0
PatrickLassan 22.03.2012, 09:16
@paula2005

Im Frühling fällt eine Stunde weg, im Herbst kommt eine Stunde dazu. Die Umstellung erfolgt 2012 in der Nacht vom 24. auf den 25. 3., die ist dann eine Stunde kürzer.

0

Wenn ich genau so lange dort bin wie immer -.-'

Du bist wohl eine Stunde kürzer dort...

ThePianoPlayer 22.03.2012, 13:40

ja stimmt habs gemerkt xD

0

Was möchtest Du wissen?