Lohn Elektriker in Deutschland

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2013/12/2013-12-12-elektrohandwerk.html

Im Elektrohandwerk gibt es einen Mindestlohn, im obigen Link mal nach sehen. Der liegt deutlich unter den Werten, die @sejler angegeben hat.

Nichtsdesttrotz können natürlich die Werte die @sejler nannte, errreicht werden. Aber bei einer Beschäftigung in einem kleinem Handwerksbetrieb, möglicherweise in einer strukturschwachen Gegend ist nicht damit zu rechnen.

Ich war immer überrascht, was ich so von Bekannten gehört hatte, Std.Lohn unter 13€.

Damit kann man bei uns, ländlich, tatsächlich leben. In einer Großstadt bzw. in den Ballungsgebieten München oder Stuttgart sicherlich ganz ganz schwer. D.h. hier kannst du auch ein Einfamilienhaus mit 120qm, normal ausgestattet, für 400€ Kaltmiete mieten.

Die Löhne in der Schweiz sind teilweise tatsächlich sehr hoch ( nachdem was ich so gehört habe )........, die Lebenshaltungskosten aber auch denke ich....

Facharbeiterlöhne in Deutschland können relativ stark variieren, jeh nachdem in welcher Region man sich befindet, ob man in einem Handwerksbetrieb oder in einem großen Industriebetrieb arbeitet, oder ob man eher urban oder im ländlichen Raum schaut.

Qualifikation, das örtliche Angebot an Fachkräften, die Branche und die Attraktivität des Arbeitsplatzes spielen ebenso eine Rolle.

In dem Betrieb in dem ich arbeite ( Papierindustrie, größeres familiengeführtes Unternehmen, hier bei uns im kleinstädtisch-ländlichen Raum angesiedelt ) verdient ein Betriebselektriker / Mechatroniker zwischen 15 und 17€ brutto die Stunde. Mit den Schichtzulagen kommt man als alleinstehender damit auf ungefähr 1800€ netto. Das ist in dieser Region kein übler Job, aber es gibt hier durchaus welche die ohne Schichtdienst mit um die 20€ die Stunde bezahlt werden.

In Ballungsgebieten im eher süddeutschen Raum vielleicht noch in einem sehr großen Unternehmen der Metall-, Elektro oder Automobilindustrie sind dann auch durchaus fast 25€ drin, in den Gebieten sind dann aber die Lebenshaltungskosten auch gern mal schon wieder 20...25% höher.

Was möchtest Du wissen?