Lohn Berechnung?

6 Antworten

Du wirst doch eine "Regelarbeitszeit" haben, also "Sollstunden" die du machen musst. Diese werden ausbezahlt. Solltest du Überstunden gemacht haben, die ausbezahlt werden müssen, wird dies wohl im Folgemonat gemacht werden.

Bekommst du Lohn, dann wird deine Arbeitszeit auf die Minute genau erfasst und für die Lohnabrechnung herangezogen.

Bekommst du Gehalt, dann ist das immer der gleiche Betrag.

Beides wird immer bis spätestens zum 1. des neuen Monats überweisen, da immer rückwirkend bezahlt wird.

Das musst Du mit Deinem Arbeitgeber klären. Vermutlich wird für Dich ein Zeitarbeitskonto geführt, und möglicherweise werden Mehrstunden nicht ausbezahlt, sondern mit Minusstunden gegengerechnet bzw. als Zeitausgleich gewährt.

Was möchtest Du wissen?