Lohn- und Kirchensteuer für Minijob?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das liegt wohl an der zweiten Lohnsteuerkarte, da nicht festgestellt werden kann, wieviel insgesamt auf beide Lohnsteuerkarten kommt. Du kannst die bezahlten Steuern am Lohnsteuerjahresausgleich wieder komplett zurückholen.

Mal der Vollständigkeit halber: Es heisst Einkommenssteuererklärung und nicht "Lohnsteuerjahresausgleich".

0
@jottlieb

die Einkommensteuererklärung muss er selber machen, den Lohnsteuerjahresausgleich macht der Arbeitgeber, wenn das Gesamtjahreseinkommen feststeht.

0
@SSDFixer

Und muss ich mir das Geld jetzt wiederholen oder bekomme ich es automatisch?

0
@JOberst

kommt auf deinen Arbeitgeber an, am besten ist du machst deine Steuererklärung selber

0
@SSDFixer

Den Lohnsteuerjahresausgleich darf der AG aber bei Steuerklasse 6 nicht machen.

Ich würd einfach den Lohnabrechner anrugfen und sagen, dasser das pauschal versteuern soll. Da du keine weiteren Minijobs oder SV-pflichtige Beschäftigungen hast ist das kein Problem. Dann kanner auch die alten Lohnabrechnungen korrigieren und du kriegst die LSt mit der nächsten Gehaltszahlung wieder.

0

Also genrell musst du bei einem Minijob garkeine Lohnsteuerkarte besitzen, bzw. wenn du nen 400 Euro Job machst, braucht dein Arbeitgeber deine Lohnsteuerkarte überhaupt nicht. Ist es denn ein Minijob, was steht denn in deinem Arbeitsvertrag?

Da steht eine Stundenzahl, ein Faktor und die Gesamtstundenzahl (71 über 4 Monate) bei 8,60 € pro Stunde.

0

Was möchtest Du wissen?