Logopädie oder Physiotherapie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Physio momentan ein echter Fachkräftemangel, Ausbildungszahlen sind in den letzten Jahren um rund 10% zurückgegangen. Ich hab im letzten Sommer Examen gemacht und keiner bei uns hatte Probleme eine Stelle zu finden. (Allerdings haben nicht alle ein Vollzeit stelle gefunden, das hing auch davon ab, ob man z.B. bereit war für die Arbeit umzuziehen) Ob es große Gehaltsunterschiede gibt, weiß ich nicht. Wirklich vorstellen kann ich es mir aber nicht. Physio wird jetzt nicht sonderlich gut vergütet, mir hat letztens eine selbstständige Logo erzählt, dass es bei ihnen nicht anders ist. Weiß aber hierzu keine Zahlen.

Hallo Paula.

Auch als Logopädin/Sprachtherapeutin findet man relativ gut einen Job. Natürlich hängt das auch damit zusammen, wo man wohnt und wo man arbeiten möchte. Als angestellte Sprachtherapeutin ist die Vergütung in Praxen meist niedriger als in Kliniken, allerdings hat man in Praxen z.T. auch mehr Abwechslung bei den Störungsbildern und mehr Freiheiten bei der Arbeitszeitgestaltung als in einer Klinik.

Als selbstständige Sprachtherapeutin kommt es noch viel mehr auf den Standort und die bereits vorhandene "Konkurrenz" an, wie es sich entwickelt. Aber bisher habe ich, zumindest in Berlin, nicht gehört, dass es zu wenig Patienten gibt. Ich hoffe das hilft :-)

Liebe Grüße!

Physiotherapeuten haben wenn sie selbständig sind normalerweise eine sehr gute Auftragslage. Patienten haben meist sehr lange Wartezeiten, weil die Physiotherapeuten viel zu tun haben.

Okay danke! Und das ist bei Logopäden sehr anders?

0

Was möchtest Du wissen?